Spezialprojektor verwandelt Wand in Whiteboard

Eiki LC-XIP2600
Eiki LC-XIP2600

Eiki hat mit dem LC-XIP2600 einen portablen LCD-Projektor vorgestellt, der zugleich über die Funktionen eines interaktiven Whiteboards verfügen soll. Die Lösung soll eine einfache und flexible Präsentationsmöglichkeit für öffentliche Bildungseinrichtungen darstellen und dank eines interessanten Preis-Leistungsverhältnisses auch für den Office- und Business-Bereich geeignet sein.

Im Lieferumfang sind ein infrarotgesteuerter Teleskopzeigestab und ein kurzer Zeigestift enthalten, die mit einer in den Projektor integrierten Kamera kommunizieren und wahlweise genutzt werden können. So kann der am Projektor angeschlossene Rechner am Projektionsbild bedient werden, das projizierte Bild lässt sich interaktiv gestalten und man kann in textverarbeitende Programme per eingeblendeter Tastatur hineinschreiben. Nach Fertigstellung der Präsentation kann das interaktiv gestaltete Bild als JPEG abgespeichert werden.

Der Eiki LC-XIP2600 bietet eine XGA-Auflösung, eine Lichtleistung von 2600 Lumen und ein Kontrastverhältnis von 500:1. Durch ein Vorsatzobjektiv sollen sich per Extremweitwinkelprojektion (Projektionsverhältnis: 1,01–1,21:1) geringe Projektionsabstände realisieren lassen. Durch Abnehmen des Vorsatzobjektivs wird ein Projektionsverhältnis von 1,45–1,73:1 erreicht.

Die Lösung soll sich schnell und unkompliziert in Betrieb nehmen lassen. Beispielsweise soll die Automated Signal Detection für eine automatische Erkennung des Eingangssignals sorgen. Der Projektor kann mit sieben verschiedenen Bildeinstellungsmöglichkeiten schnell an unterschiedliche Projektionsflächen angepasst werden. So soll der so genannte Blackboard-Modus eine optimale Bilddarstellung auf grünen Schultafeln sicherstellen. Und dank selbstständig abkühlender Projektionslampe soll der LC-XIP2600 dank Eikis Quick-Go-Funktion nur zehn Sekunden nach Präsentationsende transportbereit sein.

Ein integrierter 8-Watt-Lautsprecher kommt zum Einsatz, wenn der LC-XIP2600 in Räumen ohne Medienausstattung zum Einsatz kommt (z.B. in kleinen Besprechungsräumen oder Klassenzimmern). Dank vertikaler Keystone-Korrektur soll eine beliebige vertikale Neigung des Eiki LC-XIP2600 möglich sein. Dank Anti-Theft-Wire-Protection soll er sich zudem wirksam vor Diebstahl schützen lassen: Dank einer Vorrichtung mit integriertem Stahlstift kann der Projektor mit bis zu 1,1 cm dicken Stahlseilen gesichert werden. Via integrierter LAN-Funktion soll sich der Projektor zudem optimal kontrollieren und fernwarten lassen.

Der Eiki LC-XIP2600 soll 1375 Euro (zzgl. MwSt.) kosten und ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. (Quelle: Eiki Deutschland GmbH/GST)