Steuerfreie Zinsen für jeden Sparer

Grenzbeträge für steuerfreie Zinsen
Grenzbeträge für steuerfreie Zinsen

Steuerfreie Zinsen machen gleich doppelt Freude. Aber die gibt es in Deutschland natürlich nicht unbegrenzt. Bis zu 801 Euro kann jeder Sparer an Zinsen und anderen Kapitalerträgen jährlich steuerfrei einnehmen. Bei Ehepaaren sind somit 1602 Euro steuerfrei. Erst für darüber hinausgehende Kapitalerträge fällt die Abgeltungsteuer an. Wie viel Geld man anlegen kann, ohne Abgeltungsteuer zahlen zu müssen, zeigt das Schaubild. So bleibt bei einem Zinssatz von 3 % ein Anlagebetrag bis zu 26.700 Euro für Ledige steuerfrei, für Verheiratete sind es 53.400 Euro. Bei einem Zins von 2 % erhöht sich die steuerfreie Geldanlage auf 40.050 Euro für Ledige und 80.100 Euro für Ehepaare. Der Bankenverband rät allerdings dringend, seiner Bank rechtzeitig einen Freistellungsauftrag einzureichen! Nur dann ist eine sofortige steuerfreie Zinsgutschrift möglich.

(Bundesverband deutscher Banken/ml)