USV sichern Server gegen Stromausfälle ab

Aiptek PowerWalker VFI 6000 LE Plus
Aiptek PowerWalker VFI 6000 LE Plus

Aiptek hat drei neue USV-Modelle (unterbrechungsfreie Stromversorgung) mit Ausgangsleistungen von 1000, 3000 und 6000 VA vorgestellt, mit denen sich Server oder wichtige Desktop-PCs und Workstations absichern lassen sollen. Die PowerWalker-Modelle VFI 1000 LE, VFI 3000 LE und VFI 6000 LE Plus sind On-Line-USV-Systeme, die umfangreichen Schutz vor Netzstörungen und daraus resultierenden Systemschäden oder Datenverlusten bieten sollen. Herzstück der Geräte sind Akkus als Energielieferanten und eine Steuer- und Schutzelektronik, die Spannungsstörungen kompensiert. Denn nicht nur Stromausfälle, sondern auch nicht vorgesehene Spannungsbeeinflussungen können die IT-Sicherheit beeinträchtigen. Sie können je nach Intensität zu kurzfristigen Störungen des Rechners oder zu Datenverlusten führen. Kurzzeitige Überspannungen (Transienten) können im Netz Spitzenwerte von einigen 1000 Volt erreichen.

Die PowerWalker-VFI-Geräte sollen hervorragenden Schutz vor Stromspitzen, Überspannungen, Spannungsabfall und Stromausfällen bieten. Die USV sind mit einem automatischen Spannungsregler („Boost & Buck“-Funktion) ausgestattet, der die Eingangsspannung stabilisieren soll. Die Geräte verfügen außerdem über eine Mikroprozessorsteuerung und sollen die Nutzung eines breiten Spannungseingangsbereichs von 176 bis 276 VAC mit Überlastungsschutz ermöglichen.

Die USV können mithilfe der DC-Startfunktion automatisch ohne Anschluss an eine Stromquelle gestartet werden. Sie verfügen standardmäßig über eine USB-Schnittstelle, optional können eine RS-232-Schnittstelle sowie ein SNMP-Modul installiert werden. Bei den Geräten VFI 3000 LE und VFI 6000 LE Plus können zusätzlich externe Akkuerweiterungssätze angeschlossen werden.

Technische Daten (Download als PDF):

  • VFI 1000 LE: 1000 VA, 700 Watt
  • VFI 3000 LE: 3000 VA, 2100 Watt
  • VFI 6000 LE Plus: 6000 VA, 4200 Watt
  • einfache Verwendung und Installation
  • integrierte USB-Schnittstelle
  • RS232 und SNMP-Modul optional verfügbar
  • externe Akkuerweiterungssätze für VFI 3000 und VFI 6000 LE Plus lieferbar
  • Mikroprozessorsteuerung für maximale Zuverlässigkeit und Leistung
  • integrierte Boost-&-Buck-AVR-Funktion
  • Kaltstartfunktion
  • Lieferumfang: USV, 2 × IEC-Kabel, USB-Kabel, Software-CD, Bedienungsanleitung

Die neuen PowerWalker-USV von Aiptek sollen ab sofort zu Preisen (inkl. MwSt.) von 299 Euro (PowerWalker VFI 1000 LE), 599 Euro (PowerWalker VFI 3000 LE) und 1699 Euro (PowerWalker VFI 6000 LE Plus) im Fachhandel erhältlich sein. (Quelle: Aiptek/GST)