Kredite
Eine Milliarde Euro für den Mittelstand

Die Deutsche Bank und die KfW Bankengruppe haben heute am Rande des 7. Unternehmerkongresses der Deutschen Bank in Berlin einen Vertrag über ein Globaldarlehen in Höhe von 1 Mrd. Euro unterzeichnet. Eine entsprechende Absichtserklärung haben Deutsche Bank und KfW bereits im September bekannt gegeben. Mit dem Globaldarlehen in Höhe von 1 Mrd. Euro stellt die Deutsche Bank kleinen und größeren mittelständischen Kunden zinsgünstige, flexible und langfristige Finanzierungsmittel zur Verfügung. Den durch das Globaldarlehen erzielten Zinsvorteil gibt die Bank in Form von zinsgünstigen Krediten vollständig an Unternehmen weiter.

Anzeige

Auf die Deutsche Bank entfällt ein bedeutender Teil der KfW-Globaldarlehen im Rahmen des bis Ende 2010 laufenden Maßnahmenpakets der Bundesregierung (Deutschlandfonds). Dieser Vertrag ist das bislang erste und größte Globaldarlehen, das die KfW im Rahmen dieses Programms unterzeichnet. „Der Abschluss des Globaldarlehens ist ein weiterer Beleg für unser Engagement im Mittelstand“, sagte Josef Ackermann, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bank. „Mit den Mitteln aus dem Globaldarlehen bieten wir dem Mittelstand zusätzliche Finanzierungssicherheit für die mittel- und langfristige Finanzierung“.

„KfW und Deutsche Bank haben diesen Vertrag in kürzester Zeit abgeschlossen und unterstützen so den deutschen Mittelstand in einer schweren Wirtschaftskrise. Gerade jetzt ist es wichtig, dass das Rückgrat der deutschen Wirtschaft ausreichend mit finanziellen Mitteln versorgt ist“, sagte Ulrich Schröder, Vorstandsvorsitzender der KfW Bankengruppe. (kfw Bankengruppe/rs)