Kompaktes ViewSonic VNB101
Stylisher Erstversuch im deutschen Netbook-Markt

ViewSonic VNB101
ViewSonic VNB101

Der Display-Hersteller ViewSonic hat mit dem VNB101 sein erstes Netbook für den deutschen Markt angekündigt. Das ultrakompakte, aber robuste VNB101 soll sich durch exzellente Leistungsdaten sowie ein schlankes Design auszeichnen. Das Netbook integriert ein 10-zölliges Widescreen-Display mit Energie sparender LED-Hintergrundbeleuchtung und soll durch Portabilität und Leistungsstärke überzeugen.

Das 26,6 × 18,2 × 2,5 cm große und 1,1 kg schwere Gerät nutzt Microsofts Windows XP Home und soll ein solides Softwarepaket mitbringen. Unter der attraktiven Hülle des mit zwei USB-2.0-Ports ausgestatteten Netbooks verbergen sich Intels Atom-N280-Prozessor mit 1,66 GHz, 1 GByte Arbeitsspeicher und eine 160 GByte fassende Festplatte. Dank WLAN– (802.11 b/g), LAN- (10/100 Ethernet, RJ45) sowie Bluetooth-Konnektivität kann das VNB101 problemlos in kabelgebundene und kabellose Netzwerke eingebunden und mit Peripheriegeräten verbunden werden.

Sein ultraleichter Lithium-Polymer-Akku soll eine Betriebsdauer von 2,5 Stunden ermöglichen. Die Tastatur reicht mit 92 % Tastengröße nahezu an die Maße gewohnter Standardtastaturen heran. Das Touchpad mit Multitouch-Funktion soll ebenfalls sehr große sein und in seinen Abmessungen fast dem von Fullsize-Notebooks entsprechen. Dank integrierter Webcam und Lautsprechern kann das ViewSonic VNB101 auch für Videokonferenzen oder VoIP-Telefonate (Voice over IP) genutzt werden.

Das ViewSonic VNB101 soll ab sofort zu einem Preis von 299 Euro in den Farben Schwarz, Rot und Gold bei E-Tailern und im Fachhandel erhältlich sein. (Quelle: ViewSonic/GST)