Management-Weiterbildung
EU finanziert China-Training für KMU-Führungskräfte

Ein ausgesprochen attraktives und nützliches Angebot macht die Europäischen Kommission allen Führungskräften in kleinen und mittleren Unternehmen sowie in Nicht-Re­gierungs­or­ga­ni­sa­tio­nen: Diese können sich komplett auf Kosten der EU im kommenden Jahr (2010) in Beijing (Peking) zu China-Experten ausbilden lassen. Die Bewerbungsfrist endet am 7. Januar 2010. Bewerber sollen ausdrücklich keine oder nur sehr begrenzte Chinesischkenntnisse besitzen.

Das vor Kurzem von der Kommission verlängerte Managers Exchange and Training Programme (METP) bietet Nachwuchsmanagern die Möglichkeit, ihre eigene Karriere und die China-Kompetenz ihrer Arbeitgeber zu fördern. METP ist nicht auf bestimmte Branchen beschränkt.

Das zehnmonatige Programm richtet sich vor allem an Management-Nachwuchs aus KMU und startet im Mai 2010. Neben einem intensiven Business Chinesischsprachkurs können die Teilnehmer Praxiserfahrungen im Rahmen eines Unternehmenspraktikums in China sammeln.

„Führungskräfte aus KMUs haben im Gegensatz zu Managern großer Konzerne oft nicht die Möglichkeit, sich zu China-Experten ausbilden zu lassen. METP richtet sich insbesondere an diese Manager“, begründet Dr. Stefan Hell, METP Team Leader in Beijing die Aktion. „Der Kern unseres Programms – das intensive Kennenlernen der chinesischen Sprache und Geschäftskultur – dient auch dazu, die persönliche Karriere zu entwickeln.“

METP startete 2006 und ist aufgrund der stetig gestiegenen Zahl an Bewerbern und dem bisherigen Erfolg in diesem Sommer von der Europäischen Kommission und der chinesischen Regierung verlängert worden. Im Rahmen der vierten Phase werden zurzeit 105 Manager trainiert. Neben der Organisation des gesamten Aufenthaltes übernimmt die Europäische Kommission alle Studiengebühren. Teilnehmer werden sogar mit einem monatlichen Zuschuss von 1000 Euro für ihre Lebenshaltungskosten unterstützt.

Absolventen erhalten ein Diplom des EU-Botschafters in China und des Präsidenten der Chinesischen Handelskammer (Chinese Chamber of International Trade).

Weitere Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten, ein Download der Bewerbungsunterlagen sowie allgemeinen Details zum Programm stehen im Internet zur Verfügung. (METP/ml)