Dell OptiPlex XE
Robuster Desktop-PC für raue Umgebungen

Dell OptiPlex XE
Dell OptiPlex XE

Dell hat den Business-PC OptiPlex XE vorgestellt, der für den Einsatz im 24×7-Betrieb unter anspruchsvollen und extremen Umgebungsbedingungen entwickelt wurde. Der flexibel erweiterbare Rechner ist in einer Desktop-Version und einer Small-Form-Factor-Variante (SFF) erhältlich.

Bei Verwendung des optionalen Kabelführungskits kann der Rechner beispielsweise bei Umgebungstemperaturen von bis zu 55° C eingesetzt werden. Standard-Port-Abdeckungen bieten Schutz vor Verunreinigungen und mit dem optionalen Staubfilter kann die Systemausfallzeit reduziert werden, die normalerweise bei der Staubentfernung anfällt.

Durch die robuste Gestaltung soll ein 24×7-Stunden-Dauerbetrieb möglich sein. Mögliche Anwendungsgebiete sind der Medizinbereich – zum Beispiel auf einem mobilen medizinischen Gerätewagen – oder der Einzelhandel und Point-of-Sale-Umgebungen. Der OptiPlex XE unterstützt Microsoft Windows 7, Vista sowie XP und ist Embedded-PoS-Ready. Die Investitionssicherheit soll durch einen Produktlebenszyklus von dreieinhalb Jahren gewährleistet sein.

Der OptiPlex XE verfügt über eine Schnittstellenausstattung mit PS/2, serieller RS-232, VGA und bis zu sieben USB-Ports. Optional sind auch Powered-USB-Anschlüsse verfügbar, bei deren Nutzung angeschlossene Peripheriegeräte wie externe Festplatten keine eigene Stromversorgung benötigen. Das Gehäuse soll sich ohne Werkzeuge öffnen lassen und somit eine unkomplizierte Erweiterung und Wartung ermöglichen.

Das System soll sich über Remote-Systemmanagement-Tools einfach administrieren lassen und optional Systemüberwachungs­funktionen integrieren. Die Sicherheit des Systems kann durch optionale Funktionen wie Festplattenverschlüsselung, Chassis-Intrusion-Alarmierung und RAID-1-Unterstützung sichergestellt werden. Aufgrund von Netzteile mit einem Wirkungsgrad von 88 %, Dell-Energy-Smart-Konfigurationen und Konformität mit Energy Star 5.0 und EPEAT Gold soll das System eine hohe Energieeffizienz bieten.

Dell wird den neuen Desktop-PC auch über seinen OEM-Geschäftsbereich vertreiben. OEMs können den OptiPlex XE damit an eigene Vorgaben anpassen und unter eigenem Brand weiterverkaufen. Zahlreiche, auf die jeweiligen Anwenderanforderungen abgestimmte Service- und Support-Leistungen – beispielsweise Dell Pro Support und Dell Pro Manage – runden das Angebot ab.

Der Dell OptiPlex XE ist ab sofort verfügbar. (Quelle: Dell GmbH/GST)