Enox World Watch Flex
Integriert sich per LAN oder WLAN ins Netzwerk

Enox World Watch Flex
Enox World Watch Flex

Mit der Netzwerkkamera World Watch Flex des Hamburger Hersteller Enox kann der Anwender das Video seiner Überwachungskamera weltweit auf dem PC empfangen und das Gerät über den Internet Explorer per Maus aus der Ferne steuern. Man kann dabei die Kamera schwenken und neigen sowie Objekte heranzoomen. Auf Wunsch wird zusätzlich der Ton übertragen und der Betrachter kann eine Standbildmomentaufnahme (Snapshot) oder eine Videoaufzeichnung direkt auf seinen Rechner speichern.

Die Kamera kann auch selbstständig Videos aufzeichnen, wenn sich etwas bewegt. Denn die mitgelieferte Software Network Kamera View soll nicht nur eine Fernaufzeichnung ermöglichen, sondern auch Bewegungen im Bild erkennen.

Mit diesen Funktionen bietet die fernlenkbare IP-Kamera von Enox ein breites Anwendungspsrektrum für Privatleute oder Unternehmen. Sie lässt sich beispielsweise für die Überwachung von Büro- und Lagerräumen, Haus, Swimmingpool, Garten, Hof, Bootsanleger und Pferdestall nutzen.

Die Word Watch Flex ist mit einem viertelzölligen CMOS-Videosensor ausgestattet. Zur genauen Ausrichtung kann die Kamera an Wand, Decke oder Tisch montiert werden. Die Übertragung der Videos erfolgt in VGA-Qualität mit einer Auflösung von 640 × 480 Pixeln. Wahlweise stehen zudem die Auflösungen 320 × 240 Pixel oder 160 × 120 Pixel zur Verfügung.

Die Enox-IP-Kamera wird kabellos (802.11g/n) oder über ein Netzwerkkabel in das Ethernet eingebunden und mit dem Internet verbunden. Mit Hilfe der mitgelieferten Software IP Finder ruft der Anwender die IP-Adresse der Kamera auf. Mit einem weiteren Click auf die IP-Verbindung wird nun die Kamera angesteuert. Die Software unterstützt die Ansteuerung von bis zu 16 IP-Kameras. Die Enox-Kamera verfügt über eine SSID-Filterung und leistungsstarke 64/128 Bit-Verschlüsselung zur Unterbindung des Zugriffs unberechtigter Dritter und unterstützt zusätzlich UpnP.

Technische Daten:

  • Bildsensor: ¼ Zoll, CMOS
  • Sichtwinkel: 51° (horizontal), 38,9° (vertikal)
  • Min. Beleuchtung: 1 Lux
  • Schwenken: ±65°
  • Neigen: -60° bis +10°
  • Max. Schwenk-/Neigegeschwindigkeit: 50° pro Sekunde
  • Brennweite (f): 3,7 mm
  • Blende (F): 2,0 mm
  • Bildkompression: M-PEG4
  • Bildauflösung: 640 × 480 Pixel (VGA), 320 × 240 Pixel (QVGA, Default), 160 × 120 Pixel (QQVGA)
  • Max. Frame-Rate: 30 fps (320 × 240 Pixel), 15 fps (640 × 480 Pixel)
  • Netzwerkverbindung: WLAN (802.11b/g), LAN (10base-T or 100base-TX)
  • Betriebstemperatur: -10° C bis +50° C
  • Betriebsluftfeuchtigkeit: 20 % bis 80 % RH (nicht kondensierend)
  • Stromversorgung: DC, 5 Volt, 7,5 Watt
  • Abmessungen: 11 × 11 × 11 cm
  • Gewicht: 334 g

Die Enox World Watch Flex kostet im Enox-Online-Shop 249 Euro. Dafür bekommt der Kunde eine Kamera und ein Softwarepaket inklusive IP-Finder, Network Kamera View, Direct 9.0c, Adobe Reader 8.0 und Windows Media Player 9. Im Lieferumfang sind Halterungen für die Wand- oder Deckenmontage, ein Standfuß, ein Netzteil, ein Netzwerkkabel und Schrauben enthalten. Die Garantie beträgt zwei Jahre. (Quelle: Enox World Prime Consumer Electronics Supply GmbH/GST)