Fehlersuche auf IBM-Mainframes
Was die Fehler­suche auf z/OS-Rechnern leichter macht

© Beta Systems DCI Software AG
Administratoren in Groß­unter­nehmen wissen, wie zeit­auf­wendig die Ar­beit mit Oper­log ist. Oper­log-Daten lie­gen ent­weder aktuell (online) vor oder sie sind ar­chi­viert. Auf beide Quellen muss der Ad­ministra­tor zugreifen, wenn er die Ur­sachen für Fehler oder Pro­ble­me im z/OS-Umfeld nach­voll­ziehen will. mehr...

Customer Livetime Value
Auf welche Kunden die Firma gerne verzichtet

© ijeab – Fotolia
Kunden zu halten kostet weniger als neue Kunden zu ge­winnen. Aber nicht jeder Kunde lohnt die Mühe, ihn zu halten. Im Gegen­teil: Es kann sich aus­zahlen, die Ge­schäfts­beziehung zu un­rentablen Kunden ge­zielt zu beenden. Wann das der Fall ist, verrät am besten die Kenn­zahl Customer Live­time Value. mehr...

GoBD-konforme Archivierung
Wie Klein­unter­nehmen rechts­sicher archivieren

© sheelamohanachandran – Fotolia
Kleine und mittlere Unter­nehmen müs­sen die gel­ten­den GoBD kennen und be­folgen. Viele glau­ben auch, dass sie das tun. Nur stimmt das leider all­zu oft nicht, gerade wenn es um die Ar­chi­vie­rung steu­er­relevanter digi­taler Un­ter­lagen geht. Dabei gibt es für dieses Problem re­la­tiv ein­fache Lösungen. mehr...

Data Science
Was Data Science fürs Ge­schäft leistet

© Petya Petrova – Fotolia
Data Scientists sind nicht einfach Sta­tistiker mit zeit­gemäßer Soft­ware. Auch die Größe des Daten­pools ist kein Kri­te­rium. Ent­schei­dend ist, dass Data Science un­struk­tu­rier­te Daten aus un­ter­schied­li­chen Quellen zu ver­wert­baren Er­kennt­nissen macht. Mit anderen Worten: Hinter­her ist man schlauer. mehr...

Hybrid Studio
Wer Mixed Reality im Hybrid Studio fotografiert

© hl-studios GmbH
Film- und Foto­produk­tio­nen am realen Set werden immer seltener. Doch das Po­ten­zial von CGI (Com­puter Gene­rated Imagery) ist noch lange nicht aus­ge­schöpft. Im Hybrid Studio, der nächsten Evo­lu­tions­stufe, gehen Schau­spieler, Pro­dukt­wirk­lich­keit und digi­tale vir­tuelle Wel­ten bruch­los in­einander über. mehr...

IT-Experten für die Industrie 4.0
Was die Industrie 4.0 von IT-Experten erwartet

© foxyburrow – Fotolia
Die neuen Jobs in Industrie 4.0 und In­dustrial Security setzen viel­fältige Kom­pe­ten­zen voraus. Wer hier er­folg­reich ein­stei­gen will, muss mehr als reine IT-Ex­per­tise mit­bringen, kann sich aber auch sicher sein, in­ter­essan­te und krisen­sichere Ar­beits­mög­lich­keiten in einem span­nen­den Um­feld vorzufinden. mehr...

Prozessintegration
Neues Faser­justage­system ver­einfacht PIC-Pro­duk­tion und -Prüfungen

In der Optoelektronikfertigung geht es mitunter nanometergenau. Diese Prozesse im Grenzbereich von Photonik und Halbleitertechnologie zu automatisieren, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Andererseits ist gerade auf diesem Gebiet eine Automatisierung „dringend erforderlich“, wie Physik Instrumente (PI) in Karlsruhe betont. Weiterlesen →Prozessintegration
Neues Faser­justage­system ver­einfacht PIC-Pro­duk­tion und -Prüfungen“

Veröffentlicht am

Additive Fertigung
Die BAuA gibt Sicher­heits­tipps zum 3D-Druck

3D-Drucker er­obern zu­neh­mend den ge­werb­li­chen Be­reich. Doch auch für sie gelten recht­liche Vor­gaben. Ein ak­tuel­ler Be­richt ver­schafft einen Markt­über­blick und klärt über Risiken auf. Weiterlesen →Additive Fertigung
Die BAuA gibt Sicher­heits­tipps zum 3D-Druck“

Veröffentlicht am

LogiMAT
ETA-Zeit­fenster­manage­ment weiß, wann der Lkw eintrifft

Tracking ist für die Logistik eine feine Sache. Aber meist möchten Ram­pen­betreiber gar nicht wissen, wo sich der Lkw be­fin­det, son­dern ob er recht­zeitig an­kommt. Genau das kann die neue Tele­matik-Lösung, die Cargo­clix aus Frei­burg im Breis­gau auf der dies­jährigen LogiMAT in Stutt­gart (19.–21. Feb­ruar 2019) vor­stellen wird (Halle 6, Stand D57). Weiterlesen →LogiMAT
ETA-Zeit­fenster­manage­ment weiß, wann der Lkw eintrifft“

Veröffentlicht am

Kunststoffverarbeitung
Wittmann führt serien­mäßig den flie­gen­den Start im Spritz­guss ein

Beim Spritz­gießen hätte man gerne, dass die Maschine nur mög­lichst kurz offen steht, damit die Tem­pe­ra­tur er­hal­ten bleibt (was aus Gründen der Pro­zess­qualität wichtig ist) und damit keine pr­oduk­tive Zeit ver­loren geht. Witt­mann Bat­ten­feld hat sich des­halb eine Auto­ma­tik­funktion namens Smart­Removal ausgedacht. Weiterlesen →Kunststoffverarbeitung
Wittmann führt serien­mäßig den flie­gen­den Start im Spritz­guss ein“

Industrie 4.0
Standalone-Frequenz­umrichter machen Digi­tali­sierungs­projekte einfacher

Die Entwicklung der In­dustrie 4.0 bringt es mit sich, dass In­genieu­re und Auto­mati­sie­rer immer öfter vor vollen Schalt­schränken stehen und gar nicht wissen, wohin mit ihren In­stalla­tio­nen. Darum hat Sieb & Meyer jetzt den Freq­uenz­umrichter SD2S auch als in­dustrie­gerecht IP54-ge­schütztes Stand­alone-Modell herausgebracht. Weiterlesen →Industrie 4.0
Standalone-Frequenz­umrichter machen Digi­tali­sierungs­projekte einfacher“