Wie flächen­deckende IoT-Vernetzung funktioniert

© Sigfox
Das französische Start-up Sigfox baut ein globales LPWA-basiertes Funk­netz­werk auf. Geräte- und Lösungs­anbietern stehen schon heute um­fassende An­wendungs­möglich­keiten zur Ver­fügung, denn das Sigfox-Netz ist bereits in vielen Ländern im Einsatz. Ende 2018 soll auch ganz Deutsch­land ab­gedeckt sein.

Wie neue LWL-Standards für Daten­durchsatz sorgen

© tde – trans data elektronik GmbH
Der Hunger nach mehr Band­breite ist un­gebremst: 40 und 100 GbE sind bereits auf dem Weg in die Rechen­zentren. MPO-Steck­verbinder sind dabei das Mittel der ersten Wahl. Denn nur mit Mehr­faser­technik in Multi­mode-Aus­führung lassen sich Über­tragungs­geschwindigkeiten von über 100 GbE realisieren.

Wo das Bierglas mit der Theke spricht

© Remann – Deutsche Telekom
Die Digitalisierung ist am Stamm­tisch ange­kommen: Jetzt werden Bars und Trink­gefäße smart. Rastal hat eine digitale Lösung ent­wickelt, mit der Gastro­nomen einen exakten Über­blick über Ge­tränke­vorlieben und den Durst der Gäste erhalten. Her­steller opti­mieren damit Pro­duktion, Logistik und Marketing.

Wo die Baubranche bereits auf digital umgestellt hat

© Sto SE & Co. KGaA
Baufirmen und die Digi­tali­sierung – lang­sam bewegt sich etwas in der Tra­ditions­branche. Ein Praxis­bei­spiel zeigt, wie sich das gesamte Sorti­ment in einer über­sicht­lichen Kata­log-App ab­bilden lässt. Und wie der Außen­dienst unter­wegs mit­hilfe digitali­sierter Pro­zesse un­kompliziert Auf­träge ins CRM eingibt.

Wie Firmen zur passenden Cloud-ERP-Lösung finden

© Cornerman – Fotolia
Business-Software auch für Start-ups und kleinere Unter­nehmen bietet sich meist als Cloud Service an. Das funktio­niert bedarfs­genau und ist rasch einsatz­bereit. Der einzige Haken: Die An­gebote sind schwer zu ver­gleichen. Es gibt aber gute Hilfe­stellung und fünf wichtige Fragen vor der Anbieterauswahl.

Wie die EU-DSGVO sicher umzusetzen ist

© stockWERK – Fotolia
Ab Mai 2018 wird die EU-Daten­schutz-Grund­verordnung die bis­herigen natio­nalen Daten­schutz­gesetze ver­drängen. Eine Ver­ordnung, die es in sich hat: Ob ver­schärfte Wahrung von Betroffenen­rechten oder massiv erhöhte Buß­gelder – die DSGVO bedeutet viel Vor­arbeit und Sorg­falt in puncto Implementierung.

Mobiles Arbeiten
USB-3.0-Display hat Platz für Tastatur, Maus und Laufwerk

Wer sich mit klein­formatigem Lap­top, Ultra­book oder Tablet an den Schreib­tisch setzt, vermisst oft einen or­dent­lichen Bild­schirm, viel­leicht auch Maus und Tasta­tur. Eine Lösung für solche Szenarien hat der Philips-Marken­lizenz­partner MMD vor­gestellt: einen 23,8-Zoll-Bild­schirm, der mit seinen USB-3.0-An­schlüssen sozu­sagen als Peri­pherie-Hub fungiert. Weiterlesen →Mobiles Arbeiten
USB-3.0-Display hat Platz für Tastatur, Maus und Laufwerk“

WLAN-Mesh-Systeme im Test
Beim WiFi-Zwilling bricht der Speed ein

Wenn das WLAN zu Hause nicht in alle Ecken reicht, gibt es eine Reihe von Lösungen. Relativ neu sind in diesem Szenario sogenannte WiFi-Mesh-Netze. Sie ver­sprechen flächen­deckendes WLAN unter einer einzigen SSID. Die Frage ist: Was kommt wirk­lich an? Genau das hat Dr. Harald Karcher im Praxis­test nachgemessen. Weiterlesen →WLAN-Mesh-Systeme im Test
Beim WiFi-Zwilling bricht der Speed ein“

DNS, DHCP and IP Address Management
Managed-Services-Kooperation über­nimmt die Netzwerk­sicherheit

Die wenigsten Netz­werk­verantwort­lichen haben wirk­lich einen Über­blick über ihre komplette Hard­ware und sämt­liche an­ge­schlos­senen Geräte. Für sie wäre wichtig, „genau zu wissen, was in ihrem Netz­werk passiert, ihre Kapazi­täten zu ent­lasten sowie den Betrieb zu­ver­läs­sig zu sichern“, wie Frank Ruge, Director Sales für Zentral­europa bei Info­blox, sagt. Eine ent­sprechende Lösung hat das Unter­nehmen in Ko­opera­tion mit Entire­tec vorgestellt. Weiterlesen →DNS, DHCP and IP Address Management
Managed-Services-Kooperation über­nimmt die Netzwerk­sicherheit“

Unified Endpoint Protection
Lernende Sicherheits­plattform behält alle Endgeräte im Blick

Ein Hindernis auf dem Weg zu funktio­nierender Cyber­sicherheit ist, dass die IT-Ab­wehr selbst sehr komplex ist – vor allem dann, wenn Unter­nehmen ver­suchen, diverse Lösungen zum Schutz ihrer End­geräte zu kom­binieren. „Der Markt ver­langt drin­gend einen kon­soli­dierten, mehr­schichtigen Next-Gene­ration-Ansatz zur End­punkt­sicherheit“, sagt Harish Agastya, Vice President of Enter­prise Solutions bei Bit­defender. Dort hat man des­halb eine neue End­point-Pro­tection-Platt­form vorgestellt. Weiterlesen →Unified Endpoint Protection
Lernende Sicherheits­plattform behält alle Endgeräte im Blick“