Kollaboratives Arbeiten
Wie vernetztes Team­work das Ge­schäft voranbringt

© Deutsche Telekom
Smartphones, Web­konferenzen und Soft­ware zur Ab­stim­mung oder Zu­sam­men­arbeit haben im Verein mit guter Netz­anbin­dung be­weg­liche, ver­teil­te Teams ge­schaf­fen, die meist aus­ge­spro­chen effek­tiv und pro­duk­tiv ar­bei­ten. Von dieser Ent­wick­lung pro­fi­tie­ren kleine und mitt­lere Un­ter­nehmen ganz besonders. mehr...

Green Datacenter
Wer Datacenter baut, damit es zwischen den Servern zieht

© OVH
Durchdachte Energie- und Kühl­konzepte können den RZ-Energie­verbrauch deut­lich senken. Ent­schei­dend ist dabei aller­dings die Bau­weise, die maß­geb­lich die Luft­führung zwischen den Racks bestimmt. Im kon­kre­ten Bei­spiel hat ein be­ab­sichtig­ter Kamin­effekt dazu bei­ge­tragen, die Energie­kosten zu halbieren. mehr...

PaaS und Container
Wer Container auf PaaS-Basis als Geschäftsräume einrichtet

© Nexinto – PlusServer GmbH
Immer mehr Work­loads laufen heute auf cloud­basierten Platt­formen, die sich zu zen­tra­len Kno­ten­punkten ent­wickeln, in denen die ver­schie­den­sten Pro­zesse zu­sam­men­laufen. Das bedeutet: Der Ge­schäfts­erfolg agiler Un­ter­nehmen hängt davon ab, wie diese Platt­form­dienste or­ga­ni­siert und ge­sichert sind. mehr...

New Work
Wie die Arbeits­welt von morgen aussieht

© sines – Fotolia
Die Digitalisierung ver­ändert unsere Arbeits­welt – und die unserer Kinder: Zwei Drittel der Jobs im Jahr 2035 gibt es heute noch nicht. Vor allem junge Be­schäf­tig­te, Ab­sol­ven­ten und Young Pro­fessio­nals be­grüßen diese Ent­wicklung mehr­heit­lich, denn New-Work-Konzepte bieten ihnen zahl­reiche Chancen. mehr...

Digitalisierungsindex
Wie Firmen heraus­finden, wo sie digi­tal der­zeit stehen

© techonsult – Deutsche Telekom AG
Wie steht’s eigentlich mit der digitalen Trans­for­mation in mei­nem Unter­nehmen? Um diese Frage be­ant­wor­ten zu kön­nen, nutzen immer mehr Ver­ant­wort­li­che the­men­spezi­fi­sche Assess­ment-Tools auf di­gi­ta­len Platt­formen. Inter­essant ist dabei vor allem der di­rekte Ver­gleich nach Branche, Fir­men­größe etc. mehr...

High Density Computing
Warum Datacenter auf High Density Computing umsteigen

© Ariusz – Fotolia
Es ver­geht kaum ein Monat, in dem nicht ein großes Rechen­zentrum an den Start geht oder aus­ge­baut wird. Doch vor allem in Bal­lungs­zentren steht schlicht nicht ge­nü­gend Fläche zur Ver­fü­gung. Für die Be­trei­ber heißt es also, den Be­trieb, sprich: die Platz- und Energie­nutzung ef­fi­zien­ter zu gestalten. mehr...

Leichtbau
Parare druckt den Kühl­kanal direkt ins E-Motorgehäuse

Die Parare GmbH aus Fricken­hausen hat ge­mein­sam mit dem KIT ein Elektro­motorgehäuse mit in­te­grier­tem Kühl­kanal ent­worfen und an­ge­fer­tigt. Durch die An­pas­sung braucht der Motor weniger Platz, und das ge­sam­te Bau­teil wird bis zu 40 % leichter. Weiterlesen →Leichtbau
Parare druckt den Kühl­kanal direkt ins E-Motorgehäuse“

Gastgewerbe
Die enforePOS Gastro Edition gibt es als ServisaPOS beim Service-Bund

Die internorga 2019 war für das Hamburger Start-up enfore ein Heim­spiel. Gründer Marco Börries konnte sein neues, schickes PoS-Terminal gleich mit zwei Partnern prä­sen­tie­ren: bei der Tele­kom, mit der schon seit ge­rau­mer Zeit eine Ko­opera­tion läuft, und beim Service-Bund, der seinen rund 60.000 Mit­glie­dern nun eine in­te­grier­te Bran­chen­lösung auf Basis der enforePOS Gastro Edition anbietet. Weiterlesen →Gastgewerbe
Die enforePOS Gastro Edition gibt es als ServisaPOS beim Service-Bund“

Inventur
RFID-Schlitten für Smart­phones schafft 700 RFID-Tags pro Sekunde

Dass sich Denso mit ID-Tech­no­logien aus­kennt, ist klar, seit man dort in den 1990er Jahren den QR-Code erfand. Jetzt hat das Un­ter­neh­men einen RFID-Schlit­ten auf den Markt ge­bracht, der „nahe­zu jedes Smart-Gerät“ zum High­speed-Scanner auf­rüsten kann. Weiterlesen →Inventur
RFID-Schlitten für Smart­phones schafft 700 RFID-Tags pro Sekunde“

Veröffentlicht am

Schaltschrankbau
Wago kommt mit neuen Ex-Ver­bindungs­klemmen auf die Hannover Messe

Wo ein Draht ist, ist Wago meist nicht weit, um nach dem Rechten zu sehen. Den Ver­bindungs­technikern aus Minden beschert die Digi­ta­li­sie­rung ein kräf­ti­ges Wachs­tum: 2017 konnte die Gruppe den Um­satz um satte 13 % steigern und damit das beste Ergebnis seit Bestehen vorlegen: 862 Millionen Euro. Weiterlesen →Schaltschrankbau
Wago kommt mit neuen Ex-Ver­bindungs­klemmen auf die Hannover Messe“

secIT 2019
Vernetzte Fertigung sollte Sicher­heits­fragen kon­se­quent mitdenken

Wenn Fertigungs­unter­nehmen heute ihre Maschinen und An­lagen Industrie-4.0-fähig machen, muss klar sein, dass Prozess­optimierung und Ver­netzung nicht von Haus aus die­selben Ziele verfolgen. Weiterlesen →secIT 2019
Vernetzte Fertigung sollte Sicher­heits­fragen kon­se­quent mitdenken“