IT-Anbieterverzeichnis
Eintragungsfrist für Green-IT-Anbieter läuft

Moderne IT-Technik kann Firmen eine Menge Geld für Energie sparen. Aber welche Potenziale bestehen überhaupt? Welche Geräte und Systeme sind aber für das eigene Unternehmen geeignet? Wer bietet sie an? Damit Anwender und Beschaffer passende Anbieter leichter finden, hat das Green-IT-Beratungsbüro mit dem Aufbau einer speziellen Datenbank begonnen. Anbieter solcher sogenannter Green-IT-Systeme können sich jetzt in die Datenbank eintragen lassen.

Der Start für das Bewerbungsverfahren wurde heute auf dem Green-IT-Forum 2010 in Berlin bekanntgegeben. Dort trafen sich 150 Experten und Anwender. Eingeladen hatten das Green-IT-Beratungsbüro des Branchenverbands BITKOM, das Bundesumweltministerium, das Umweltbundesamt, die KfW Bankengruppe und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK).

Ab sofort können sich Anbieter unter der Telefonnummer 08 00/473 36 48 beim Beratungsbüro melden und die Aufnahme in das Verzeichnis beantragen. Der Eintrag ist kostenlos. Ein Kriterienkatalog legt fest, welche Anforderungen an Unternehmen gestellt werden, die im Anbieterverzeichnis gelistet werden. Aufgerufen sind Unternehmen, die mit ihren Produkten oder Diensten im Rahmen von Green-IT-Projekten die Energie- und Materialeffizienz ihrer Kunden nachhaltig erhöhen und den Effizienzgewinn gegenüber einer herkömmlichen Lösung plausibel darstellen können. Im ersten Schritt werden die Kategorien Branchendienstleistungen, Arbeitsplatzlösungen, Netzwerkinfrastruktur, Rechenzentrumsinfrastruktur, Training & Beratung, Betriebslösungen und Softwarelösungen angeboten.

Der offizielle Start des Anbieterverzeichnisses ist zur CeBIT im März 2010 geplant. Dann wird die Datenbank im Internet unter www.green-it-beratungsbuero.de freigeschaltet.

Weitere Informationen zur Datenbank und zum Eintragungsverfahren stehen im Internet zur Verfügung.

(BITKOM/ml)