Sourcefire 3D9900 Sensor
Intrusion Prevention mit bis zu 20 GBit/s Durchsatz

Sourcefire 3D9900 Sensor
Sourcefire 3D9900 Sensor

Sourcefire hat heute den zehn Gigabit pro Sekunde (GBit/s) verarbeitenden 3D9900 Sensor vorgestellt. Er kann optional in Zwei-Sensor-Konfigurationen geclustert werden, so dass eine Durchflussleistung von 20 GBit/s erreicht werden kann.

Der 3D9900 Sensor soll eine kosteneffektive, skalierbare Intrusion Prevention sowie einen tiefen Einblick in das Netzwerk bieten, da Nutzer den Datenverkehr in Hochleistungsnetzwerken untersuchen und blocken können. Im Gegensatz zu anderen IPS-Cluster-Lösungen soll Sourcefire in jedem 3D9900 Sensor Load-Balancing-Technologie verwenden, was zusätzliche Kosten und die Komplexität durch externe Load-Balancing-Geräte vermeidet.

Der 3D9900 Sensor ist speziell für das gleichzeitige Ausführen von Intrusion-Prevention-System- (IPS), Real-Time-Network-Awareness- (RNA) and Real-Time-User-Awareness-Prozessen (RUA) konzipiert. Er ist in zwei Konfigurationen – mit vier 10-GBit/s-SR-Glasfaseranschlüssen oder zwölf 1-GBit/s-Kupferanschlüssen – erhältlich und kann im Inline- oder Passivmodus im gesamten Netzwerk implementiert werden.

Der 3D9900 Sensor von Sourcefire ist ab sofort erhältlich. Die Unterstützung für den 20-GBit/s-Cluster, der auf dem 3D9900 basiert, soll ab dem ersten Halbjahr 2010 zur Verfügung stehen. (Quelle: Sourcefire, Inc./GST)