SolarWinds Orion NetFlow Traffic Analyzer
Analysiert Netze mit zehnfacher Erfassungsleistung

SolarWinds Orion NetFlow Traffic Analyzer
SolarWinds Orion NetFlow Traffic Analyzer

SolarWinds hat die Verfügbarkeit der neuen Version v3.6 des Orion NetFlow Traffic Analyzers (NTA) bekannt gegeben. Orion NTA v3.6 soll Netzwerkadministratoren einen umfassenden Überblick über den Netzwerkverkehr bieten. Das Tool analysiert Netflow-, J-Flow- und sFlow-Daten und überwacht das Netz per CBQoS-Monitoring und quantifiziert, wie, von wem und warum das Netzwerk genutzt wird.

Der NetFlow Traffic Analyzer ist ein Modul der SolarWinds Orion Netzwerk Management Suite, die bei gleicher Skalierbarkeit eine kostengünstige Alternative zu HP OpenView, CA NSM/Unicenter und EMC Ionix/Smarts darstellen soll.

„Mit der neuesten Version des Orion NTA sind wir mit der Datenflussanalyse noch einen Schritt weiter gegangen. Netzwerkadministratoren können durch die Reduzierung von belanglosen Informationen wichtige Daten schneller sammeln und genauer unterscheiden, welche Anwendung wann und wie im Netzwerkverkehr verwendet wird. […] Zu wissen, dass 60 % der Bandbreitenausnutzung auf Webaktivitäten zurückzuführen sind, ist ja ganz nett. Aber zu wissen, welcher Prozentsatz von Anwendungen wie Facebook oder YouTube im Vergleich zu kritischen Geschäftsanwendungen wie Salesforce genutzt wird, kann sehr hilfreich sein“,

so Sanjay Castelino, VP Product Marketing und Management, SolarWinds.

Neue Funktionen von SolarWinds Orion NTA v3.6:

  • Top-Talker-Optimierung: Erhöht die Datenflusssammelleistung um das Zehnfache und reduziert die Verwendung von Systemressourcen und den Speicherplatzbedarf. Ermittelt, welche User, Anwendungen und Protokolle die meiste Netzwerkbandbreite verbrauchen und identifiziert die IP-Adressen der Top-Talker im Netzwerk.
  • Erweitertes Anwendungsmapping: Verwendet IP-Adressen oder -Bereiche in Verbindung mit Ports, um den Netzwerkverkehr aufzuschlüsseln und erkennbare Anwendungen wie YouTube, Facebook, Amazon oder Salesforce zu identifizieren.
  • Benutzerdefinierbare geschwindigkeitsbasierte Diagramme: Zeichnet anhand von Säulen- oder Liniendiagrammen die Datenübertragungsgeschwindigkeit, die prozentuale Schnittstellengeschwindigkeit, den prozentualen Netzwerkverkehr insgesamt oder die Gesamtübertragungen pro Zeiteinheit auf.
  • Verbesserte Benutzerfreundlichkeit: Zeigt CBQoS-Performance-Ansichten an, ohne dass NetFlow auf den Quell-Interfaces aktiviert sein muss. Einstellungen sollen dank der neuen Reorganisierungsfunktion des NTA-Adminstratorbereichs leichter zu finden sein.
  • Neue und verbesserte IP-Adressengruppen: Erstellt IP-Adressengruppen, die mehrere Bereiche und IP-Adressen umfassen, um analysieren zu können, wie sich der Netzwerkverkehr geografisch gesehen verhält.
  • Weitere Funktionen: Traffic-Analyse-Dashboard, Traffic Forensics, Network Traffic View Builder, herstellerunabhängige Geräteunterstützung, flussbasierte Berichterstellung

Eine Online-Demo kann kostenfrei ausprobiert werden. Eine kostenlose 30-Tage-Testversion steht ebenfalls zur Verfügung. Zwei sehenswerte Videos zum Orion NTA finden sich bei YouTube (Video 1, Video 2).

SolarWinds Orion NTA v3.6 soll ab sofort zur Preisen ab 1465 Euro (inklusive Wartung im ersten Jahr) erhältlich sein. (Quelle: Solarwinds/GST)