Dell Precision M4500
Mobile Workstation mit massiver Rechenleistung

Dell Precision M4500
Dell Precision M4500

Dell hat mit der Precision M4500 eine mobile Workstation vorgestellt, die für rechenintensive Applikationen in Bereichen wie 3D-Animation, Computer Aided Design (CAD), Ingenieurwesen, Wissenschaft und Forschung konzipiert wurde. Die Precision M4500 soll die einzige mobile Workstation sein, die Intels Core i7 Extreme Edition und eine Nvidia Quadro FX 1800M integriert.

Die Precision M4500 beherbergt zudem ein 15,6-zölliges (39,6 cm) sRGB-Display (HD+-Auflösung) mit optional 100-prozentigem Farbraum. Als Prozessor kann ein Intel Core i7-920XM Quad Core Extreme Edition sowie normale Core-i7- und Core-i5-Prozessoren genutzt werden. Als Arbeitsspeicher stehen 1.066-MHz- oder 1.333-MHz-Module zur Verfügung. Neben der Nvidia Quadro FX 1800M kann auch die kleinere Quadro FX 880M mit einem Gigabyte dediziertem Grafikspeicher integriert werden.

Zusätzlich kann die Workstation optional mit einer 64 GByte großen SSD-MiniCard als zusätzlichem Speichermodul geordert werden. Zudem ist die Precision M4500 mit der neuen Precision-On-Technologie ausgestattet, die einen sofortigen Zugang zu Internet, E-Mail, Kalender und Kontakten ermöglichen soll.

Optional sind bei der Workstation Precision M4500 mehrere Sicherheitsfeatures verfügbar. Neben der Hardware-basierten Sicherheitslösung Dell Control Vault, die die Speicherung von Passwörtern, biometrischen Daten, Templates oder Sicherheitscodes innerhalb der Firmware ermöglicht, können ein Fingerprint-Reader und ein kontaktloser Smartcard-Reader genutzt werden.

Die Workstation kann optional mit einer 3-MP-Kamera oder einer Gobi-2.0-Mobile-Broadband-Lösung bestückt werden, verfügt über ein Multitouch-Bedienfeld, wiegt nur knapp über 2,7 kg und unterstützt 32- und 64-Bit-Versionen von Microsoft Windows 7, Vista und XP sowie Red Hat Linux 5.3 64-Bit. Die Workstation Precision M4500 soll zudem zu allem Zubehör der Latitude-E-Serie von Dell kompatibel sein. Dazu gehören Port-Replikatoren, Notebook- und Monitorständer sowie externe Speichermodule.

System- und Anwendungskompatibilität soll durch die Hardware-Zertifizierung für annähernd 100 Applikationen führender unabhängiger Softwareanbieter (ISVs) wie Adobe, Autodesk, Dassault Systèmes, PTC und Siemens PLM Software gewährleistet sein.

Die mobile Workstation Dell Precision M4500 soll im Laufe der nächsten Wochen verfügbar werden. (Quelle: Dell GmbH/GST)