Digittrade HS256
Hochsichere Festplatte für die mobile Datennutzung

Digittrade HS256
Digittrade HS256

Auf der CeBIT hat Digittrade seine mit 256 Bit starker AES-Hardwareverschlüsselung ausgestattete externe High-Security-Festplatte HS256 vorgestellt. Die Festplatte bietet eine Zwei-Stufen-Authentifizierung in Form einer Smartcard-PIN-Kombination. Zunächst wird die Gültigkeit einer Crypto-Smartcard beim Einlegen in das Festplattengehäuse überprüft. Die zweite Authentifizierungsstufe prüft, ob der Nutzer die passende achtstellige PIN kennt.

Die Digittrade HS256 verschlüsselt automatisch alle gespeicherten Daten nach dem 256 Bit starken, hardwarebasierten, symmetrischen Verschlüsselungsverfahren AES im CBC-Modus. Damit sollen Unbefugte nicht an auf der Festplatte gespeicherte Daten gelangen können. Damit soll das Speichermedium den höchsten Anforderungen an Datensicherheit entsprechen. „Immer mehr Menschen sind mit ihren sensiblen Daten unterwegs und beschäftigen sich daher mit der Frage, welche Speicher einen sicheren und zuverlässigen Schutz bieten“, so Digittrade-Geschäftsführerin Manuela Gimbut.

Das Unternehmen stellte zudem die mit schwächerer Verschlüsselung ausgestatteten externen Festplatten HS128, RS128 und RS64 sowie den Security-USB-Stick USS256 auf der IT-Messe vor, der ebenfalls alle Daten verschlüsselt ablegt und über eine passwortgeschützte Zugriffsauthentifizierung verfügt. (Quelle: Digittrade GmbH/GST)