VOI-Leitfaden zum Dokumentenmanagement
PDF bündelt rechtliche Anforderungen in Europa

VOI-Leitfaden
VOI-Leitfaden

Der Verband Organisations- und Informationssysteme e. V. (VOI) hat in einer neuen Publikation die rechtlichen Aspekte des Dokumentenmanagements in den wichtigsten europäischen Ländern zusammengefasst. Die detaillierten, klar gegliederten zweisprachigen Beschreibungen sollen die jeweiligen länderspezifischen Anforderungen an die elektronische Langzeitarchivierung von Dokumenten erläutern und europaweit agierenden Unternehmen die wesentlichen rechtlichen Vorgaben in kompakter Form an die Hand geben. Die rund 60 Seiten umfassende Publikation steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Welche Aufbewahrungsfristen gelten in Frankreich? Müssen Unternehmen in England ihre E-Mails archivieren? Mit welchen Sanktionen muss jemand in Spanien rechnen, der seine kaufmännischen Unterlagen nicht gesetzeskonform aufbewahrt? Auf diese und andere Detailfragen soll die Publikation mit dem Titel ‚Legal Requirements for Document Management in Europe‘ klare Antworten liefern. Neben Deutschland berücksichtigt die Untersuchung die Länder Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich, Schweiz und Spanien.

„Mit unserer neuesten Veröffentlichung wollen wir Interessenten und VOI-Mitgliedern eine rasche Orientierung in der europäischen Gesetzgebung ermöglichen, insofern diese relevant für das Dokumentenmanagement und damit verbundene Themen im jeweiligen Land ist“, so die Initiatoren der Publikation. „Durch die Mehrsprachigkeit erfüllt sie gleich mehrere Anforderungen. Nicht nur deutschsprachige Interessenten können mit Hilfe der gelieferten Informationen rechtssicher in europäischen Ländern agieren, sondern wir erreichen mit unserem Nachschlagewerk auch Leser aus den anderen europäischen Ländern. Damit sind wir unserem Ziel eines einfacheren grenzübergreifenden Aktionsradius‘ für Systemanbieter und Anwender einen großen Schritt näher.“

Die Publikation kann kostenlos heruntergeladen werden. Im Online-Shop des VOI kann die Papierversion für eine Schutzgebühr von 15 Euro bestellt werden. (Quelle: VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e.V./GST)