Digitale Wirtschaft
Internetagenturen 2009 trotz Krise gewachsen

Die Full-Service-Internetagenturen in Deutschland sind auch im Krisenjahr 2009 gewachsen, meldet der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). Im Durchschnitt ist der Honorarumsatz der Internet-Dienstleister 2009 um 6,4 % gestiegen. Für 2010 rechnen die befragten Internetagenturen sogar mit einem Wachstum von 14 %. Das geht aus der Befragung zum Internetagentur-Ranking 2010 hervor, das vom BVDW zusammen mit den Partnern Hightext iBusiness, Horizont und Werben & Verkaufen jährlich erhoben wird.

An der Spitze des Internetagentur-Rankings 2010 konnte sich T-Systems Multimedia Solutions behaupten. Auch die Plätze zwei und drei sind mit Pixelpark und Plan.Net gleich geblieben.

Top 10 Internetagentur-Ranking

Das komplette Ranking kann im Internet nachgelesen werden.

Auch wenn die ersten drei Plätze unverändert blieben, gab es eine Menge Veränderungen auf den restlichen Plätzen der Top 10. So klettern SapientNitro (im Vorjahr gelistet als Sapient) vom sechsten auf den vierten Platz, Euroweb Internet vom neunten auf den sechsten, Bassier, Bergmann & Kindler (jetzt bei UDG) vom zehnten auf den neunten und Neue Digitale/Razorfish vom zwölften auf den zehnten Platz. Syzygy auf Position fünf und dmc digital media center auf Position acht rutschten jeweils einen Platz tiefer. SinnerSchrader ist gleich um zwei Plätze von fünf auf sieben gerutscht.

Zwei Neueinsteiger schaffen den direkten Sprung in die Top 20 des Internetagentur-Rankings 2010. So kann sich die pilot group Rang elf sichern sowie Logica Deutschland Platz 14. Ebenfalls in diesem Jahr neu dabei und direkt in der Top 50 gelistet sind Saint Elmo‘s auf 27, artundweise auf 42 und TOMORROW FOCUS Technologies auf Rang 44.

Die Teilnahmebedingungen für die kommende Rankingrunde können interessierte Agenturen auf der Website des BVDW erfahren.

(BVDW/ml)