Großhandel
Umsatz im ersten Quartal um 0,3 Prozent gestiegen

Bundesstatistik
Bundesstatistik

Der deutsche Großhandel setzte im ersten Quartal 2010 voraussichtlich nominal 2,1 % und real 0,3 % mehr um als im ersten Quartal 2009, wie das Statistische Bundesamt berichtet. Noch positiver erscheint die Ent­wick­lung, wenn man den März 2010 mit dem März des Vorjahres ver­gleicht: Allein in diesem Monat liegt der Umsatzzuwachs bei nominal 7,8 % und real 4,6 %. Gegenüber dem Februar stieg im März der Umsatz – unter Berück­sich­ti­gung von Saison- und Kalendereffekten – um nominal 2,1 % und real 0,7 %.Im Großhandel mit Rohstoffen, Halbwaren und Maschinen (Produktions­ver­bin­dungs­handel) wurde im ersten Quartal 2010 nominal 1,1% mehr, real aber 1,1 % weniger als im Vorjahresquartal umgesetzt. Im Großhandel mit Konsumgütern (Konsum­tions­ver­bin­dungs­handel) lagen die Umsätze im ersten Quartal 2010 nominal um 3,3 % und real um 2,1 % über denen des ersten Quartals 2009.

(Statistisches Bundesamt/ml)