4. Internationale PDF/A-Konferenz
Meeting soll Archivierung mit PDF/A beschleunigen

Das PDF/A Competence Center veranstaltet vom 29. September bis 1. Oktober 2010 seine vierte internationale PDF/A-Konferenz, die diesmal in Rom stattfindet. Sie soll Neueinsteigern und versierten Besuchern Fachvorträge von internationalen Experten, Tracks für unterschiedliche PDF/A-Schwerpunkte und Branchen sowie Workshops zum praktischen Einsatz von PDF/A bieten. Unternehmen und öffentliche Einrichtungen berichten über ihre Erfahrungen mit PDF/A und eine begleitende Ausstellung präsentiert Produkte für die PDF/A-konforme Konvertierung und Archivierung.

Das Programmangebot soll die unterschiedlichen Aspekte des PDF/A-Formats in Theorie und Praxis beleuchten. Vorträge, die den Einstieg in das PDF/A-Thema erleichtern, und Präsentationen, die Spezialwissen vermitteln, stehen in den jeweils drei parallel stattfindenden Tracks auf der Agenda. Keynote-Sprecher sind Betsy Fanning, Director of Standards der AIIM, Giovanni Battista Colombo, Vice President of Assografici und President of Gruppo Stampa Digitale, sowie Stephen Levenson, US District Courts und Leiter des ISO PDF/A Committees.

„Wir haben Sprecher aus vielen Ländern eingeladen und erwarten Teilnehmer aus aller Welt“, so Harald Grumser, Vorstandsvorsitzender, PDF/A Competence Center. „Das bedeutet ganz besonders vielversprechende Networking-Möglichkeiten an einer attraktiven Location mitten im Zentrum von Rom.“

Der erste Veranstaltungstag (29.9.2010) ist den Workshops gewidmet. Hier erläutern Experten praxisorientiert spezielle Themen rund um PDF/A wie beispielsweise gescannte oder elektronisch generierte Dokumente in PDF/A, der Umgang mit Metadaten oder Signaturen in PDF/A. Teilnehmer sollen von kleinen Gruppen mit umfangreichen Diskussionsmöglichkeiten profitieren.

Am Donnerstag (30.9.2010) haben Konferenzteilnehmer die Wahl zwischen dem ersten Track, der sich an PDF/A-Einsteiger richtet, dem Track 2 mit rechtlichen und Compliance-Themen oder Track 3 mit dem Fokus auf Zugriffsmöglichkeiten und Metadaten. Zuvor stehen die Keynotes von Giovanni Battista Colombo und Stephen Levenson auf der Agenda.

Am Freitag (1.10.2010) fokussiert Track 1 die Anforderungen rund um PDF/A für Archivare und Bibliothekare, Track 2 geht auf die Belange von Behörden ein und Track 2 beleuchtet den Einsatz von PDF/A bei B2C-Unternehmen wie Banken, Versicherungen oder Telekommunikationsdienstleistern. Verschiedene Anwenderberichte sollen für Anschaulichkeit sorgen.

Die Teilnahme an der vierten internationalen PDF/A-Konferenz kostet 890 Euro (zzgl. MwSt.). Bis zum 30. Juni gilt ein Preis von 750 Euro (zzgl. MwSt.). Workshops können separat oder in Kombination mit der Konferenz gebucht werden. (Quelle: PDF/A Competence Center c/o LuraTech Europe GmbH/GST)