Biometrix VF30
Fingerprint-Terminal für preisgünstige Zutrittskontrolle

Biometrix VF30
Biometrix VF30

Biometrix Int. bietet mit dem neuen Fingerprint-Terminal VF30 eine preisgünstige Zeiterfassung und Zutrittskontrolle über Fingerprint oder PIN-Code an. Das VF30 kommt mit beleuchteten LC-Display und Keypad zur Menüführung und mit Kommt/Geht/Pass-Buchungsfunktionstasten. Die Menüführung erfolgt in Englisch.

Das Gerät soll bis zu 1000 Benutzer speichern können und authentifiziert Benutzer wahlweise im 1:N-, 1:1- oder PIN-Modus (optional RFID). Das VF30 verfügt über einen optischen CMOS-Sensor sowie einen Relaisausgang zur Ansteuerung beliebiger elektrischer Türöffner und kann optional mit einem externen Relais-Controller für die Montage im sicheren Innenbereich ausgerüstet werden. Ein Deckelabhebekontakt mit Alarmierung soll Manipulationen unterbinden.

Das Gerät ist als Standalone- oder Netzwerkversion erhältlich und kommuniziert via USB, RS-485 oder TCP/IP. Es unterstützt Ereignisaufzeichung, exportiert in diversen Dateiformaten und soll dank Sleep-Modus energieeffizient arbeiten. Sämtliche Einstellungen und gespeicherte Fingerabdrücke sollen auch bei Stromausfällen erhalten bleiben.

Das Biometrix VF30 wird mit der Windows-Software BioLock AC/TA (Access Control/Time Attendance) ausgeliefert. Sie soll die Verwaltung des Terminals, der Benutzer, der Zeitfensterdefinition für Zugangsbeschränkung sowie eine Arbeitszeitauswertung und die Ausgabe von Reports unterstützen. Für die zentrale Erfassung empfiehlt der Hersteller einen USB-Desktop-Reader.

Das Fingerprint-Terminal soll besonders für Betriebe mit Betriebsstätten im Ausland, Lager, Serverräume und Labors geeignet sein, bei denen ein Zugang auch ohne Fingerabdruck-Scan, aber mit PIN-Code möglich sein muss. (Quelle: Biometrix Int./GST)