Sonnenenergie
2010 voraussichtlich neuer Solarrekord

Der deutsche Solarmarkt boomt und strebt 2010 auf ein weiteres Rekordjahr zu. Große Hersteller von Solarmodulen sind für das erste Halbjahr ausverkauft. Nach Angaben der Bundesnetzagentur wurden in den ersten beiden Monaten des laufenden Jahres bereits 386 Megawatt Solarenergie installiert. Das ist zehnmal mehr, als im Rekordjahr 2009 im gleichen Zeitraum installiert wurde. Der Gesamtwert am Ende des Jahres 2009 lag bei 3800 Megawatt. Experten erwarten nun, dass 2010 der Solarrekord von 2009 noch übertroffen wird.

Derzeit sind 52 % aller weltweit hergestellten Solarmodule in Deutschland installiert. Eine weitere Reduzierung der Förderung kann den Markt jedoch beeinträchtigen, wenn die Branche keine Preisabschläge auf Solarmodule und -systeme durchsetzen kann. Vor allem der Wettbewerb mit den schnell wachsenden chinesischen Unternehmen wird nach Meinung der Branche hart werden.

„Das Umfeld ändert sich für deutsche Unternehmen“, warnt Edwin Koot, CEO von SolarPlaza. Experten und CEOs werden sich deshalb demnächst mit den neuen Perspektiven und Szenarien in Deutschland im Rahmen einer internationalen Konferenz beschäftigen. Die Konferenz Solar Future II findet am 8. Juni 2010 im Vorfeld der Branchenmesse Intersolar Europe (9. bis 11. Juni) in München statt. Zu den Referenten gehören Bruce Sohn, Präsident und Board Member von First Solar, Ingmar Wilhelm, Präsident der European Photovoltaic Industry Association (EPIA) und Karl Kuhlmann, Vorstandsvorsitzender der Solarstrom AG, einem führenden Anbieter von Photovoltaikanlagen.

(SolarPlaza/ml)