In eigener Sache
MittelstandsWiki testet Zeitschriftenkiosk

Zeitschriftenkiosk des MittelstandsWiki
Hier gibt es digitale Zeitschriften zu kaufen

Das MittelstandsWiki hat einen virtuellen Zeitschriftenkiosk zum Test eröffnet. Zu kaufen gibt es sämtliche Magazine, die das MittelstandsWiki seit seiner Gründung publiziert hat. Dazu gehören die gleichnamigen Ausgaben zum Thema IT-Sicherheit in kleinen und mittleren Unternehmen, die Kundenzeitschrift Erfolgsfaktor IT – Hardware, Software und Konzepte für den Mittelstand, sowie die bis heute gefragten MittelstandsBlog-Schriften aus der Gründerzeit.

Alle Magazine sind im PDF-Format erhältlich. 12 Ausgaben sind im klassischen Zeitschriftenlayout formatiert. Fünf gibt es als E-Books im Kindle-Format bei Amazon zu kaufen. Ihre Leseführung entspricht der von digitalen Büchern auf elektronischen Lesegeräten wie zum Beispiel dem Kindle 1, 2 oder DX. Wer keinen Kindle hat, kann die gleichnamigen kostenfreien Softwareprogramme verwenden, die es für Windows, Mac, iPhones, Android-Smartphones, Blackberrys und iPads gibt.

Die Preise betragen 3 Euro inklusive Zustellkosten und Mehrwertsteuer. PDF-Magazine werden bei CyberPress mit Paypal bezahlt. Mit Paypal ist es möglich, kleinste Einkäufe sofort und ohne größere Umstände über Mastercard, Visa oder Bankeinzug abzuwickeln. Etwas teurer sind die als E-Books formatierten Kindle-Versionen, die bei Amazon 6,50 US-Dollar inklusive amerikanischer Umsatzsteuer (VAT) und internationaler Übertragungsgebühren kosten. Voraussetzung für den Kauf ist ein Zugang auf der amerikanischen Website von Amazon.

Von allen Ausgaben gibt es entweder wie bei Amazon Leseproben oder wie bei CyberPress Vorschaubilder, so dass sich interessierte Leser einen ersten Eindruck verschaffen können, ohne gleich kaufen zu müssen. Der Zeitschriftenkiosk des MittelstandsWiki basiert übrigens auf W3C-konformen XML-Dateien und RSS-Feeds, die von autorisierten Partnern auf eigenen Websites verwertbar sind. Wer das MittelstandsWiki dabei unterstützt, digitale Zeitschriften zu verkaufen, kann bis zu 50 % Provision vom so genannten Nettonettopreis erhalten. Nähere Infos hierzu gibt es auf Anfrage (siehe Impressum / tjHerausgeber)

Wir reinvestieren die Einnahmen aus dem Verkauf

Mit Ihrem Kauf der Magazine aus dem Shop erhalten Sie nicht nur professionelle Informationen, Sie unterstützen damit auch die journalistische Arbeit der Redaktion.

Die meisten Artikel im MittelstandsWiki und seinen Journalen werden nämlich von unabhängigen Berufsautoren geschrieben, die für ihre Texte Honorare erhalten. Hinzu kommen weitere typische Verlagskosten für professionelle Publikationen (Lektorierung und Layout) sowie Sozialabgaben (z.B. Künstlersozialkasse). Deshalb gilt: Je mehr zusätzliche Einnahmen dank der Verkäufe zur Abdeckung der Kosten zur Verfügung stehen, desto mehr nützliche Informationen können wir bieten.

Autor: Thomas Jannot

Thomas Jannot, Jahrgang 1965, ist Gründer und Herausgeber des MittelstandsWiki, Geschäftsführender Gesellschafter der just 4 business GmbH und Autor diverser Fachbücher.