Outlook Backup Assistant 5
Übernimmt die Komplettsicherung aller Outlook-Daten

Outlook Backup Assistant 5
Outlook Backup Assistant 5

Priotecs hat mit dem Outlook Backup Assistant 5 eine Software vorgestellt, die die Sicherung aller Daten und Einstellung von Microsofts Outlook übernehmen soll. Denn obwohl in Outlook E-Mails, Termine, Notizen, Adressen und allgemeine Aufgaben zusammenlaufen, bietet Outlook keine eigene Datensicherung an.

Wer Outlook manuell sichern will, sucht auf der Festplatte nach PST-Dateien und kopiert sie auf ein zweites Laufwerk. Dabei kann man aber leicht zusätzliche Daten wie die E-Mail-Konten, die E-Mail-Vorlagen oder die Signaturen vergessen. Mit dem Outlook Backup Assistant 5 soll man dagegen eine vollwertige Sicherung durchführen können, die alle wichtigen Outlook-Daten umfasst.

Mittels eines eigenen Outlook-Add-ins soll sich die die Lösung zudem direkt aus Outlook heraus konfigurieren lassen. Der Anwender wählt selbst aus, welche Daten zu sichern sind. Sie werden dann in eine einzelne, komprimierte und AES-verschlüsselte Datei hineingeschrieben. Wer möchte, kann sogar vollautomatische und zeitgesteuerte Backups auslösen. Sichern lassen sich diese Daten:

  • alle PST-Datendateien: E-Mails, Kontakte, Termine, Notizen, Filterregeln
  • Exchange-Offline-Dateien (*.OST)
  • Business-Contact-Manager-Daten (*.BCM und *.MDF)
  • sämtliche E-Mail-Konten
  • vom Anwender angelegte Signaturen
  • alle angelegten Kategorien
  • vorliegende Formulare
  • aktuelle Programmeinstellungen
  • überwachte RSS-Feeds
  • alle in Outlook verwendeten E-Mail-Vorlagen
  • Outlook-Symbol- und -Menüleisten in der aktuellen Konfiguration
  • Outlook-Leiste
  • Favoriten des Internet Explorers
  • E-Mail-Nicknames
  • Übermittlungseinstellungen
  • Einstellungen der Navigationsleiste
  • Drucker- und Seiteneinstellungen
  • komplettes Windows-Adressbuch
  • Exchange-Offline-Adressbuch
  • VBA-Makros und Projekte
  • Firefox-Lesezeichen
  • Benutzerwörterbuch
  • Exchange-Konten
  • Fax- & Mobil-Service-Konten
  • Windows-Kalender
  • Windows-Kontakte
  • Office-Auto-Korrekturlisten
  • Sicherheitszonen des Internet Explorers

Die neue Version 5 des Backup-Programms soll mit allen Outlook-Versionen beginnend mit der Versionsnummer 2000 zurechtkommen und auch zu Windows 7 und Outlook 2010 kompatibel sein. Neu ist außerdem:

  • Neues Schnellbackup: Eine neue Datensicherung lässt sich mit nur einem einzigen Mausklick starten.
  • Neue Datensicherungen: Die Software sichert neue Datentypen und Einstellungen, so etwa die Outlook-2010-Menübänder und -Schnellzugriffsleisten, die One-Note-Notizbücher und die Einstellungen und den Suchindex der Outlook-Erweiterung Lookeen.
  • Erleichterte Rücksicherung: Gesicherte PST-Dateien lassen sich leicht wieder zurücksichern, wobei der Originalzustand wiederhergestellt werden kann. Beim Rückspielen gesicherter PST-Dateien können die zurzeit aktiven PST-Dateien aus Outlook entfernt werden, um Doppelungen zu vermeiden.

Der Outlook Backup Assistant 5 kostet in der Vollversion 19,95 Euro für Privatanwender und 34,95 Euro für Firmen. Anstelle der früheren 30-Tage-Demo steht zusätzlich eine kostenlose, funktionell und zeitlich nicht eingeschränkte Freiversion zur Verfügung. Die Vollversion soll aber eine fünfmal schnellere Datensicherung und eine um bis zu 40 % höhere Kompression bieten. In der Freiversion ist zudem die AES-Verschlüsselung durch eine simple Passwortabfrage ersetzt. Nur die Vollversion darf geschäftlich genutzt werden. (Quelle: Priotecs IT GmbH/GST)