Lancom ES-2126P+
Managed Switch für höchste Sicherheitsanforderungen

Lancom ES-2126P+
Lancom ES-2126P+

Lancom hat sein Switch-Portfolio um den gemanagten Layer-2-Switch ES-2126P+ mit 24 Fast-Ethernet-Ports, zwei TP/SFP-Combo-Ports für Gigabit-Ethernet und PoE (802.3af) erweitert. Dank umfangreicher Sicherheitsfunktionen inklusive TACACS+ soll sich der Switch zum Aufbau von Netzwerken einsetzen lassen, über die Kredit- oder EC-Kartenzahlungen abgewickelt werden (PCI-DSS-Compliance).

Der Lancom ES 2126P+ soll mit Funktionen wie Quality of Service, Rapid Spanning Tree, Port Trunking, Bandbreitenbeschränkung, 8,8 GBit/s Durchsatz auf der Backplane, kürzesten Latenzzeiten und Gigabit-Backbone-Anbindung kleine bis mittelgroße Netze mit hohen Anforderungen an Sicherheit, Management und QoS adressieren. Portbasierte 802.1x-Zugangskontrolle und TACACS+-Authentifizierung sollen für höchste Sicherheit sorgen.

Mit bis zu 256 simultanen VLANs soll der Lancom ES 2126P+ die Grundlage für eine effiziente Netzwerkvirtualisierung auch im Zusammenspiel mit Lancom Access Points und Routern legen. Professionelle Port-Priorisierung soll die individuelle Steuerung des Datenverkehrs – z.B. für Echtzeit-kritische Voice- oder Videoanwendungen – ermöglichen.

Konfiguration und Verwaltung erfolgen per Kommandozeilenkonfiguration, über eine komfortable Web-Oberfläche, über Telnet oder den seriellen Port (RS-232); eine Verschlüsselung mit SSH oder SSL ist möglich. Zusätzlich soll sich das Gerät nahtlos in Lancoms Management-Tools LANconfig und LANmonitor integrieren und dank integrierter MIB das Management nach SNMPv2 unterstützen. Per Virtual Stacking Management (VSM) können bis zu 16 Switches über eine gemeinsame IP-Adresse verwaltet werden.

Der Lancom ES-2126P+ soll dem PoE-Standard IEEE 802.3af entsprechen, über den der Switch angeschlossene PoE-Geräte automatisch erkennt und wichtige Parameter wie die Klassifizierung und Stromlimits einstellt. Insgesamt ist eine Leistung von 185 Watt flexibel an allen 24 Fast-Ethernet Ports möglich. Die ausführlichen technischen Daten finden Interessenten in diesem PDF-Download.

Der Lancom ES-2126P+ soll ab sofort für 729 Euro (zzgl. MwSt.) inklusive fünf Jahren Garantie verfügbar sein. Das optionale SFP-SX-Modul Lancom SFP-SX-LC1 ist für 199 Euro (zzgl. MwSt.), die LX-Variante Lancom SFP-LX-LC1 für 299 Euro (zzgl. MwSt.) erhältlich. (Quelle: Lancom Systems GmbH/GST)