Dienstleistungsbranchen
5,3 Prozent mehr Umsatz im zweiten Quartal

Bundesstatistik
Bundesstatistik

Gegenüber dem zweiten Quartal des letzten Jahres stiegen im zweiten Quartal 2010 die Umsätze in wichtigen Dienstleistungsbereichen ins­ge­samt um nominale 5,3 %. Im Bereich Verkehr und Lagerei erhöhten sich die Umsätze um 7,8 %, im Wirtschaftsbereich Information und Kommunikation um 3,1 %. Bei den freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen sowie bei den sonstigen wirt­schaft­lichen Dienstleistungen betrug der Anstieg der Umsätze jeweils 5,0 %.

Gegenüber dem Vorquartal nahmen im zweiten Quartal 2010 die Umsätze in den genannten Bereichen kalender- und saisonbereinigt um insgesamt 4,0 % zu. Im Einzelnen stiegen die Umsätze im Bereich Verkehr und Lagerei um 4,6 %, bei den freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen um 3,1 %. Die Umsätze in den Bereichen Information und Kommunikation und bei den sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen erhöhten sich um jeweils 2,2 %.

Die Zahl der Beschäftigten stieg im zweiten Quartal 2010 in den genannten Wirtschaftsbereichen gegenüber dem zweiten Quartal 2009 insgesamt um 4,0 %.

Im Wirtschaftsbereich Verkehr und Lagerei nahm die Beschäftigung um 0,6 % zu, im Bereich Information und Kommunikation um 1,2 % und bei den freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen um 1,1 %. Am stärksten war die Zunahme bei den sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen (+11,1 %).

Saisonbereinigt erhöhte sich im zweiten Quartal 2010 die Beschäftigung im Vergleich zum ersten Quartal 2010 insgesamt um 1,1 %. Während im Bereich Verkehr und Lagerei (+0,5 %), bei den freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen (+0,1 %) sowie bei den sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen (+3,1 %) Beschäftigungszunahmen zu verzeichnen waren, sank im Bereich Information und Kommunikation die Beschäftigung gegenüber dem Vorquartal um 1,3 %.

(Statistisches Bundesamt /ml)