Maschinenbau
Im August 45 Prozent mehr Aufträge als im Vorjahr

Auftrags­entwicklung
Auftrags­entwicklung

Im August 2010 lag der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau um real 45 % über dem Ergebnis des Vorjahres. Das teilte gestern der Verband Deutscher Maschinen- und An­la­gen­bau (VDMA) mit. Wie bisher schon trugen Aufträge ausländischer Kunden mehr zum Wachstum bei als jene der Inlandskunden. So stieg das Inlandsgeschäft im Vergleich zum Vorjahresniveau lediglich um 30 %, während die Auslandsnachfrage um kräftige 55 % zulegte.

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich Juni bis August 2010 ergibt sich insgesamt ein Plus von 52 % im Vorjahresvergleich. Dazu trug das Inland mit einem Plus von 45 % bei, während das Ausland einen Anstieg um 56 % verursachte.

VDMA Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers zog am Donnerstag angesichts der Zahlen eine insgesamt positive Bilanz: „Der Auftragseingang von Maschinen und Anlagen im August brachte abermals hohe Zuwächse im Vorjahresvergleich bei gleichzeitig leichtem Tempoverlust zu den Vormonaten.“ Wiechers vermutet in der nachlassenden Dynamik erste Anzeigen der von vielen Ökonomen erwarteten Wachstumsverlangsamung.

(VDMA / ml)

Auftrags­entwicklung