Verbraucherpreise im Oktober
Konsumenten zahlen 1,3 Prozent mehr als im Vorjahr

Bundesstatistik
Bundesstatistik

Der Verbraucherpreisindex in Deutschland liegt im Oktober 2010 vor­aus­sichtlich um 1,3 % höher als im Oktober 2009. Das entspricht exakt der Jahresteuerungsrate, die bereits im September verzeichnet wurde. Zwischen September und Oktober 2010 stiegen die Verbraucherpreise lediglich um 0,1 %. Wie in den Vormonaten wird die Teuerungsrate in erster Linie durch die starken Preiserhöhungen bei leichtem Heizöl und Kraftstoffen sowie bei Obst und Gemüse bestimmt.

Der für europäische Zwecke berechnete Harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland wird sich im Oktober 2010 gegenüber Oktober 2009 voraussichtlich um 1,3 % erhöhen (September 2010: +1,3 % gegenüber September 2009). Im Vergleich zum Vormonat steigt der Index um 0,1 %.

(Statistisches Bundesamt / ml)