Weihnachtsgeschäft
22 Millionen Deutsche kaufen ihre Geschenke online

Saison 2010
Saison 2010

Im diesjährigen Weihnachtsgeschäft dürften die Umsätze der On­line-Shops endlich einmal so richtig brummen: Etwa 22 Millionen Deutsche wollen in diesem Jahr ihre Weihnachtsgeschenke im Internet kaufen. Allein das wären bereit 57 % mehr als im Vorjahr. Aber es kommt noch besser: Weitere 17 Millionen könnten noch hinzukommen. Sie schwanken allerdings noch zwischen Laden­bud­del und Tastatur. Das ergab eine Umfrage des Meinungs­for­schungs­instituts Aris unter 1000 Deutschen ab 14 Jahren.

2,4 Millionen der Online-Shopper haben jetzt schon Geschenke für Weihnachten im Web besorgt. Sollten sich auch noch die Unentschlossenen in ihrer Mehrheit für das Internet als Einkaufsmeile entscheiden, könnte sich dieses Jahr erstmals jeder zweite aus­rei­chend geschäftsmündige Deutsche im Internet mit Geschenken eindecken statt im klassischen Laden. Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer, Präsident des Branchenverbands BITKOM, kennt den Grund: „Das Internet ist beim Weihnachtseinkauf so beliebt wie noch nie“. Wie die Umfrage zeigt, stehen vor allem Computerspiele, Smartphones, PCs, Flachbild-Fernseher und Digitalkameras ganz oben auf den Wunschzetteln.

Vor allem junge Menschen ordern ihre Weihnachtsgeschenke im Netz. In der Alters­grup­pe von 14 bis 29 Jahren gehen 44 % im Internet auf Shopping-Tour. Auch jeder siebte Senior ab 65 Jahren kauft im Web ein (14 %). Kleinere Unterschiede gibt es zwischen den Geschlechtern: Während 33 % der Männer Präsente im Web ordern wollen, sind es bei den Frauen 29 %. Überdurchschnittlich häufig kaufen Angestellte Weihnachtsgeschenke im Web (41 %), bei den Arbeitern sind es lediglich 29 %.

(BITKOM / ml)