Einzelhandel
100.000 Aushilfen helfen Geschenke verkaufen

Im Einzelhandel herrscht zufriedene Stimmung – und das mit gutem Grund. Nachdem Eis und Schnee den Händlern in der Woche vor dem vierten Advent zu schaffen machten, klingelten am Wochenende wieder die Kassen. Weihnachten 2010 könnte für die Branche sogar das beste Saisongeschäft seit Jahren werden, freut sich Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Deutschland (HDE). Der Einzelhandel habe sich gut auf den Ansturm eingestellt. Laut Verband sind seit November rund 100.000 zusätzliche Aushilfen für das Weihnachtsgeschäft eingestellt worden.

Allerdings müssen die Kommunen mitspielen und ihre Hausaufgaben machen. Genth appelliert an die Verantwortlichen: „Wir fordern die Kommunen auf, für geräumte Straßen zu sorgen und den Nahverkehr zu sichern.“ Er glaubt, dass viele Kunden wegen der Wetterlage vom Auto auf Bus und Bahn umsteigen werden, um zum Geschenkkauf in die Städte zu gelangen.

Der Optimismus ist durchaus berechtigt, denn trotz des ruhigen Wochenstarts haben sich die Konsumenten bisher durch das Winterwetter nicht vom Einkauf abhalten lassen. Viele shoppten warm und vor dem Wetter geschützt in Einkaufscentern und Warenhäusern oder suchten in den Online-Angeboten ihrer Händler nach Geschenken. Das hat eine aktuelle, bundesweite Trendumfrage des Verbandes am letzten Wochenende ergeben.

„In den kommenden Tagen bis Heiligabend erwarten die Händler von den Großen bis zu den mittelständischen Facheinzelhändlern lebhafte Geschäfte“, so der HDE-Chef weiter. Grund: Je näher das Weihnachtsfest rückt, desto mehr Last-Minute-Käufer seien erfahrungsgemäß unterwegs.

Angesichts des eisigen Wetters waren letztes Wochenende warme Jacken und Mäntel, Winterstiefel, Strickpullover, Handschuhe, Mützen und Schals sehr gefragt. Ein großer Renner des Weihnachtsgeschäfts bleibt aber die Unterhaltungselektronik. Gesucht waren unter anderem Flachbildschirme mit neuer LED-Technologie, Blue-Ray-Player und Smartphones. Auch Wintersportbekleidung und – artikel sowie Parfüms und Dessous, Bücher und Musik-CDs werden gerne verschenkt.

(HDE / ml)