Gastgewerbe
1,5 Prozent Umsatzsteigerung im Oktober

Bundesstatistik
Bundesstatistik

Die Unternehmen des deutschen Gastgewerbes setzten im Oktober 2010 nominal 4,5 % und real 1,5 % mehr um als im Oktober letzten Jahres. Im Vergleich zum Vormonat September legte der Umsatz kalender- und saisonbereinigt nominal und real um 0,7 % zu. Von der Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr profitierte vor allem das Beherbergungsgewerbe, während die Caterer real Umsatz verloren.

Das Beherbergungsgewerbe erzielte im Oktober 2010 gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Umsatzzuwachs von nominal 9,3 % und real 3,7 %. Die Gastronomie setzte nominal 1,5 % und real 0,2 % mehr um als im Oktober 2009. Innerhalb der Gastronomie stieg der Umsatz der Caterer zwar nominal um 0,4 %, real aber sank ihr Umsatz um 0,8 %.

In den ersten zehn Monaten des Jahres 2010 setzte das Gastgewerbe insgesamt in Deutschland nominal 2,2 % mehr, real aber 0,7 % weniger um als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

(Statistisches Bundesamt / ml)