Energieeffizienz
KfW fördert ab März Sanierungsmaßnahmen

Die KfW Bankengruppe setzt ihre Förderprogramme auch im neuen Jahr fort: So erhalten Bauherren bei Einzelmaßnahmen – z. B. bei Dämmung, Fensteraustausch und Heizungs­er­neuerung – je nach Wahl entweder einen günstigen Kredit oder einen Zuschuss von bis zu 5,0 %, vorausgesetzt, die Einzelmaßnahme kommt der Energiebilanz eines Wohn­ge­bäu­des zugute. Gestartet wird das neue Förderprogramm am 1. März 2011.

Im Rahmen der vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung aufgelegten Förderprogramme zum energieeffizienten Bauen und Sanieren (CO2-Gebäudesanierungsprogramm) gilt: je besser der erreichte Energiestandard nach Sanierung, umso attraktiver die Förderung.

Weil vor allem private Hausbesitzer ihre Immobilie aus finanziellen Gründen oftmals lieber in einzelnen Sanierungsschritten nachrüsten würden statt in Form einer einmaligen vollständigen Sanierung, sollen KfW-Kunden zukünftig wieder zwischen beiden Vorgehensweisen wählen können.

Außerdem führt die KfW zum 1. März 2011 in allen wohnwirtschaftlichen Förderprogrammen eine endfällige Finanzierungsvariante ein. Der Vorteil für die Bankkunden: Nach Ablauf der vier- bis achtjährigen endfälligen Kreditlaufzeit können z.B. fällige Sparguthaben zur Tilgung einzusetzen.

Weitere Informationen zu den Förderprogrammen für Bauherren bieten die Webseiten der KfW zum Thema Sanierung.

(KfW Bankengruppe / ml)