Erneuerbare Energien
Erste Garantieversicherung für Windkraftanlagen

Die Rückversicherung Munich Re (ehemals Münchner Rückversicherung) hat die weltweit erste Versicherung für Garantien der Hersteller von Windkraftanlagen aufgelegt. Erster Nutz­nießer der neuen Versicherung ist der deutsche Windkraftanlagenbauer Fuhrländer. Da Windkraftanlagen hohe Investitionen repräsentieren, dürfte eine derartige Versicherung die Bereitschaft von Investoren zum Einstieg in neue Projekte deutlich erhöhen und in­di­rekt auch den Markteintritt neuer Technologien im Bereich Windkraft erleichtern.

Der Hersteller Fuhrländer gewährt Kunden seiner bis zu 2,5 Megawatt starken Wind­kraft­anlagen eine mehrjährige Garantie in Verbindung mit entsprechenden Serviceverträgen. Munich Re deckt diese von Fuhrländer gegebenen Zusagen und übernimmt das damit verbundene finanzielle Risiko. Dadurch wird der Hersteller entlastet und kann die Mittel auf den Ausbau seiner Position in einem sich weltweit nach wie vor überdurchschnittlich entwickelnden Markt konzentrieren. Gleichzeitig ist eine solche Versicherung attraktiv für Käufer und Investoren, da Fuhrländer seinen Kunden damit größere Sicherheit, Planbarkeit sowie Kreditwürdigkeit bei Banken bieten kann.

Thomas Blunck, Mitglied des Vorstands von Munich Re: „Munich Re ist damit erneut Vorreiter auf dem Markt, nachdem wir auch bei Leistungsgarantiedeckungen im Solarbereich die Ersten waren.“ Die neuen Versicherungen fügen sich nahtlos in die Ausrichtung des Unternehmens ein, das den Klimawandel zu einem strategischen Thema erklärt hat.

(Munich Re / ml)