25 Jahre Tschernobyl
Hintergrundinformationen des Öko-Instituts

Vor 25 Jahren, am 26. April 1986 kam es im Block 4 des Atomkraftwerks in Tschernobyl zum Gau, einer Explosion mit schwerwiegenden Folgen für ganz Europa. Nach der Reaktorkatastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima ziehen deshalb viele Menschen Parallelen zu Tschernobyl. Fachleute wiederum warnen vor einem unkritischen Vergleich. Wiegeln sie damit nur ab?

Tatsache ist: Es handelt sich technisch um zwei völlig unterschiedliche Kraftwerkstypen. Aber während der Fukushima-Typ mittlerweile Dutzende Male über deutsche Fernsehschirme flimmerte und erklärt wurde, ist über den Tschernobyl-Typ in der Öffentlichkeit wenig bekannt. Das Freiburger Öko-Institut stellt deshalb aktualisierte Infomaterialien zur Verfügung, die über den Unfall in Tschernobyl informieren und die Risiken der Kernenergie transparent machen.

Beide Dokumente zeichnen sich in angenehmer Weise durch eine nüchterne, naturwissenschaftliche Sachlichkeit und durch Ideologiefreiheit aus. Argumente aus Sicht der Kernkraftgegner bietet die Website Streitpunkt Kernenergie des Instituts.

(Öko-Institut / ml)