Cloud Computing
Messe kürt beste Softwaredienste in der Wolke

© Messe Berlin
Die IT-Profits findet parallel zum LinuxTag statt.

Am 12. Mai 2011 endet die IT-Profits 7.0 in Berlin. Dort wird auf dem Messegelände am Funkturm unter anderem das beste SaaS-Angebot in der Cloud mit einem Preis prämiert. Außerdem gibt es zahlreiche Vorträge zum Thema Cloud Computing zu hören. Das MittelstandsWiki ist auch dabei: Leben und Sterben in der Wolke heißt ein Beitrag des Herausgebers. Darin geht es um real erlebte Risiken bei der Arbeit mit vernetzten Clouds.

Der Cloud Award 2011 soll bundesweit der erste Publikumspreis für SaaS-Angebote in der Cloud sein. Die IT-Profits prämiert zusammen mit T-Systems Multimedia Solutions die beliebteste webbasierte Anwendung. Laut Messe sollen tausende Anwender abgestimmt haben. Fünf Nominierte stehen fest:

Die Ausschreibung erfolgte bundesweit. Teilnehmen durfte jeder, abstimmen ebenso. Bewerber für den Award mussten ihre SaaS-Lösung anhand von sieben Kriterien erfassen: Security, Support, Laufzeit, Funktionsumfang, Sharing, Kosten und Bedienbarkeit.

Die Nominierten werden auf der siebten IT-Profits am 11. Mai in kurzen Impulsvorträgen präsentiert. Der Gewinner wird auf der IT-Personalities 2011, einer Abendveranstaltung im Rahmen der IT-Profits ausgezeichnet.

Die Zahl der Angebote für Cloud-Lösungen wie SaaS nimmt täglich zu. Der Anwender verliert sich leicht in diesem rasant wachsenden Markt. So soll der Cloud Award 2011 einen Beitrag dazu leisten, den Einstieg in die Thematik zu erleichtern und darüber hinaus einen Überblick über die beliebtesten Anbieter vermitteln. Eine Übersicht aller Bewerber und Stimmen gibt es auf der Website The Cloud Matrix (Quelle: IT-Profits/tj).

Autor: Thomas Jannot

Thomas Jannot, Jahrgang 1965, ist Gründer und Herausgeber des MittelstandsWiki, Geschäftsführender Gesellschafter der just 4 business GmbH und Autor diverser Fachbücher.