Unternehmenskredite
Kredithürde auf Allzeittief

Im Mai ist die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands um 0,8 Prozent­punkte auf 21,8 % abgesunken. Ein derart niedriger Wert war seit Aufzeichnungsbeginn noch nie verzeichnet worden, meldet das Münchner ifo Institut. Das Geld der Sparer werde wieder verstärkt in Deutschland angeboten, begründen die Experten des Instituts die Entwicklung.

Von dieser Entspannung der Kreditvergabe profitieren im Verarbeitenden Gewerbe alle Unternehmensgrößen. Bei den großen Unternehmen beklagen sich nur noch 18,7 % über Probleme, Kredite aufzunehmen; das sin 0,9 Prozentpunkte weniger als im April. Von den kleinen Industriebetrieben hadern noch 21,6 % mit den Banken; 2,2 Prozentpunkte weniger als im Vormonat. Am wenigsten veränderte sich bei den mittelgroßen Unternehmen. Hier verkleinerte sich die Schar der Unzufriedenen lediglich um einen zehntel Prozentpunkt auf 19,8 %.

Auch bei den Unternehmen im Bauhauptgewerbe stieg der Anteil der mit den Banken Zufriedenen. Der Anteil der „Restriktiv“-Antworten hat hier um 2,9 Prozentpunkte auf 29,9 % abgenommen. Bei den Handelsunternehmen sind derzeit noch 20,6 % mit dem Vergabeverhalten der Banken unzufrieden; 0,1 Prozentpunkte weniger als im April.

(ifo Institut / ml)