BITKOM-Prognose
Markt für Internetzugänge legt zu

Laut BITKOM erreicht das Geschäft mit Internetzugängen im Festnetz in Deutschland einen neuen Rekordwert; der Umsatz werde im Jahr 2011 um 2 Prozent auf 13,6 Milliarden Euro steigen. Der Verband beruft sich auf aktuelle Prognosen des Marktforschungsinstituts EITO.

Fast zwei Drittel (64 Prozent) des Marktes entfalle demnach auf private Haushalte, die im Jahr 2011 voraussichtlich 8,7 Milliarden Euro für ihren Internetzugang ausgeben. Der Internetzugangsmarkt für Geschäftskunden lege um 1,7 Prozent auf 4,9 Milliarden Euro zu.

„Die Anbieter profitieren von weiter steigenden Nutzerzahlen“, sagte Scheer. Rund 51 Millionen Bundesbürger sind nach BITKOM-Erhebungen aktuell online, das entspreche 72 Prozent aller Bundesbürger ab 14 Jahren. Im Vergleich zum Vorjahr gebe es eine Millionen Internetnutzer mehr (Quelle: BITKOM / sp).