Holzbaupreis Hessen
Wirtschaftsminister würdigt Projekte aus Holz

Der Holzbaupreis Hessen, der im mehrjährigem Rhythmus ausgelobt wird, wird dieses Jahr unter der Schirmherrschaft des Hessischen Wirtschaftsministers vergeben. Weitere Auslober des mit 5.000 Euro dotierten Preises sind das Hessische Umweltministerium und das angegliederte Kompetenzzentrum HessenRohstoffe (HeRo) e.V.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Der Holzbaupreis Hessen wird für Einzelbauwerke oder Gebäudegruppen, Ingenieurtragwerke oder die Sanierung bzw. den Umbau eines vorhandenen Bauwerks vergeben. Mit dem Wettbewerb sollen herausragende Bauten, die überwiegend mit dem Bau- und Werkstoff Holz erstellt worden sind, ausgezeichnet und der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Neben den gestalterischen und konstruktiven Merkmalen werden auch die Energieeffizienz der Gebäude und die Barrierefreiheit beurteilt.

Ziel des Holzbaupreises ist es, Anreize für eine neue Holzbauarchitektur zu schaffen und die zahlreichen positiven Aspekte des Werkstoffes Holz anhand realisierter Projekte zu unterstreichen. Bewerbungen sind bis zum 9. August 2011 einzureichen. Voraussetzung für eine Teilnahme ist, dass die Gebäude im Wettbewerbsgebiet Hessen bis zum Abgabetermin weitgehend fertig gestellt wurden.

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es in den Auslobungsunterlagen als PDF-Datei und in der Pressemeldung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung (Quelle: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung / sp).