FOMA Trendmonitor 2011
Online-Werbung wird weiter wachsen

BVDW-Logo

Wie der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) mitteilt, wird in den kommenden fünf Jahren die Markenkommunikation über Online-Werbung weiter zunehmen. Er beruft sich dabei auf den FOMA Trendmonitor 2011 der Fachgruppe Online-Mediaagenturen (FOMA).

Der Untersuchung zufolge gelten für jeweils 71 % der Befragten der Handel und die Lebensmittelbranche sowie Körperpflegeprodukte (57 %) als wachstumsstärkste Branchen der Online-Werbung. Die Hälfte der befragten Online-Mediaagenturen erwartet, dass auch die Gesundheits- und Pharmaindustrie verstärkt auf das Internet zur Kommunikation über Image- und Performance-Kampagnen setzen werde.

Für die nächsten fünf Jahre sieht der FOMA Trendmonitor 2011 für Bewegtbildwerbung und Mobile Advertising ein deutliches Wachstum. Insgesamt werden nach BVDW-Angaben dem Trendthema Mobile Internet und App-Advertising das höchste Potenzial zugemessen. Unter den einzelnen Werbemaßnahmen schreibt man den Bereichen Search- und Display-Werbung die höchste Bedeutung zu.

Laut BVDW zählen Datenschutz und Targeting für die Online-Mediaagenturen unangefochten zu den wichtigsten Themen in der Kundenberatung. Sie seien für die weitere Marktentwicklung der Online-Werbung entscheidend. Standardisiertem Datenaustausch, Planungstools, Frequency Capping und automatisiertem Handel für Online-Werbekampagnen werden neben der Frage nach neuen Währungen für Online-Kontakte eine mittlere bis hohe Bedeutung zugewiesen.

Beim BVDW können Sie den FOMA Trendmonitor 2011 als PDF herunterladen (Quelle: BVDW/sp).