fischerAppelt-Umfrage
Facebook-Fans mögen ihre Marke exklusiv

Wenn es um Lebensmittel, Beauty und Gesundheit geht, wünschen sich Fans im sozialen Netzwerk Facebook ansprechende Themen und exklusive Informationen auf der Facebook-Seite ihrer Marke. Gängige Angebote wie Rabattaktionen und Gewinnspiele sind erwünscht, sollten aber wohl dosiert sein. Dieses Fazit zieht die PR-Agentur fischerAppelt, relations aus einer Umfrage unter Facebook-Usern.

Fanzahlen auf Facebook sind für viele Unternehmen inzwischen zum Aushängeschild im Social Web geworden. Viel wichtiger ist jedoch, wie User die Marke dort wahrnehmen. Gewinnspiele und Rabattaktionen sind zwar weit verbreitete Tools, um Fans bei Laune zu halten, doch sie vermitteln kaum Inhalte. Und gerade auf die legen User Wert, behauptet die PR-Agentur und stützt sich dabei auf eine Online-Umfrage unter mehr als 200 Facebook-Usern zwischen 24 und 40 Jahren.

Viel Inhalt, wenig Community

  • Laut dieser Umfrage wünschen sich 72 % der User exklusive Informationen, die sie nur über die Fanseite erhalten.
  • Für rund die Hälfte der Facebook-Nutzer (48 %) sollten Rabattaktionen und Gewinnspiele zum Fanpage-Repertoire gehören.
  • Fast genauso viele (46 %) möchten wissen, welche Menschen hinter der Marke stehen, und wie die Produkte hergestellt werden.
  • Drei Viertel der Facebook-User interessieren sich für Produktinformationen, wenn sie Fan einer Marke sind.
  • Ebenfalls gefragt sind Rezepte und Beauty-Tipps (43 %) sowie
  • Expertenratschläge zu Gesundheitsthemen (39 %).
  • Rund jeder Vierte (24 %) will wissen, was in der Community angesagt ist und welche Veranstaltungen stattfinden.
  • Aber entgegen der Annahme, dass das Erfolgsrezept bei Facebook eine aktive Community ist, wollen sich nur 8 % gezielt über eine Fanpage austauschen.
  • Für Tipps und Ratschläge von anderen Usern sind nur 17 % der Facebook-Nutzer dankbar.
  • Wichtiger ist es den meisten (69 %) über die Marke auf dem neusten Stand zu sein.

Faktoren, die den Kauf beeinflussen

  • Die Empfehlungen von Freunden haben noch immer einen hohen Stellenwert: Zwei von drei Usern sind diese Hinweise sehr wichtig. Sie informieren sich aber dennoch zusätzlich über das Produkt.
  • Für jeden Zweiten sind deshalb ansprechende Themen (55 %) sowie Informationen und Antworten auf offene Fragen (54 %) die Hauptkriterien bei der Kaufentscheidung.
  • Ein neues Produkt muss von der Community gut bewertet sein (56 %) oder überzeugend beschrieben werden (29 %), damit ein User es erwirbt.
  • In der Regel ist es aber so, dass Fans einer Marke dazu neigen, deren Produkte auch unabhängig von Facebook zu kaufen (80 %).
  • Ein weiterer Kaufanreiz ist die Möglichkeit, ein neues Produkt mitzugestalten. Jeder fünfte Fan hat sich bereits an einer solchen Aktion beteiligt.
  • Ein Drittel der Facebook-Nutzer „liket“ zwar eine Fanpage (drückt den Like-Button), weil sie sich der Marke auch im richtigen Leben verbunden fühlen. Das Kaufverhalten verändert sich dadurch aber bei weniger als der Hälfte der Nutzer (46 %).

Was nicht funktioniert

  • Gewinnspiel- oder Rabattaktion eignen sich nur begrenzt, um neue Fans zu gewinnen. Lediglich 10 % der User sind so auf die entsprechende Seite aufmerksam geworden.
  • Bei unpassenden Aktionen hat sich fast jeder Dritte schon einmal von einer Seite „entfriendet“.
  • Auch zu viele Updates können nerven. 65 % haben einer Marke deshalb die Freundschaft auf Facebook gekündigt. Jeder Zweite hält zwei bis drei Updates pro Woche für angemessen, jedem Vierten genügt ein Update.
  • Für 44 % waren uninteressante Themen Grund genug für das Aufkündigen der Freundschaft.

Tipps für Shops

  • Marken mit Online-Shops auf der Facebook-Seite können ihre Fans mit Rabatten überzeugen (60 %).
  • Auch hier spielen Empfehlungen von Freunden eine wichtige Rolle (37 %).
  • Ein Drittel wünscht sich, die Produkte direkt kaufen zu können. Aber: Jeder vierte Fan würde ein solches Shopping-Angebot überhaupt nicht nutzen.

Eine Marke ist auf Facebook also mehr als ihre Produkte oder Dienstleistung. Fans erwarten ein durchdachtes Themenmanagement und Privilegien wie Aktualität, Exklusivität und Rabatte. An der Studie interessierte können sich an die Agentur fischerAppelt, relations wenden. (Quelle: fischerAppelt, relations/ml)