IT-Sicherheit 2012
Für wertvolle Daten scheuen Hacker keinen Aufwand

G Data-Report: Trends 2012
Kostenfreier Download

Mit welchen Gefahren Internet-Nutzer und Unternehmen 2012 zu rechnen haben, hat G Data in seinem aktuellen E-Crime-Ausblick 2012 zusammengefasst. Dabei rechnet das Softwarehaus u.a. mit punktgenauen Attacken auf Unternehmen. Eddy Willems, Sicherheitsexperte der G Data SecurityLabs, erläutert die Befunde des aktuellen Sicherheitsreports: „Unternehmen und Organisationen sollten sich 2012 auf deutlich zielgerichtetere Angriffe von Online-Kriminellen und Hacktivisten einstellen.“

Für das laufende Jahr erwartet das IT-Sicherheitsunternehmen Angriffsszenarien, die „plattformübergreifender und verteilter“ anrollen als bisher. Bereits 2011 sei zu erkennen gewesen, dass die Täter mit mehr Aufwand ihre Spionageangriffe vorbereiteten und umsetzten. So genannte Targeted Attacks werden nach Einschätzung von G Data daher im kommenden Jahr deutlich zunehmen. Eddy Willems weiter:

Eddy Willems, Sicherheitsexperte G Data SecurityLabs
Eddy Willems, Sicherheitsexperte G Data SecurityLabs

„Mit DuQu ist in diesem Jahr ein Schädling bekannt geworden, der als Informationssammler Daten über die IT-Infrastruktur von Unternehmen zusammenträgt. Für die Entwicklung passgenauer Computerschädlinge und Hackerattacken, sind die gewonnenen Informationen äußerst wertvoll. Ins Blickfeld der Täter rücken dabei nicht nur Großunternehmen oder staatliche Organisationen. Auch kleinere Unternehmen, mit einem geringeren IT-Security-Budget, geraten immer stärker in den Fokus der Täter. Entscheidend ist nicht die Organisationsgröße, sondern der Wert der gestohlenen Daten auf dem Schwarzmarkt.“

Weitere Prognosen, u.a. zu Mobile Malware können Sie dem fünfseitigen Kurzreport Trends 2012 selbst entnehmen, den es bei G Data kostenlos als PDF zum Herunterladen gibt. (Quelle: G Data/sp)