Online-Shopping
Chinesen sind die eifrigsten Internet-Einkäufer

In puncto Online-Shopping ist Deutschland nicht gerade führend. Einer PwC-Umfrage zufolge kaufen die Leute hierzulande durchschnittlich knapp dreimal pro Monat im Internet ein. In Großbritannien sind es 4,3, in den USA 5,2 Einkäufe. Getoppt werden sie vom Spitzenreiter China, wo es die Nutzer auf 8,4 Käufe monatlich bringen und wo auch sonst der Kauf per Mausklick eine größere Bedeutung hat.

Laut PwC erledigen chinesische Konsumenten einen größeren Teil ihrer Einkäufe insgesamt im Internet. So kauften 60 % der chinesischen Befragten Bekleidung und Schuhe online (Großbritannien 31 %, Niederlande 23 %) und erstanden die Waren auch häufiger direkt auf den Webseiten der Hersteller (60 %). In Deutschland tun dies lediglich 31 %. (Quelle: PwC/sp)