Rekord bei Schott Solar
Silberfreie Solarzelle bringt Spitzenwirkungsgrad

Schott Solar: Silberfreie PERC-Solarzellen
Schott Solar: Silberfreie PERC-Solarzellen

Mit Standardproduktionsprozessen ist es der Schott Solar AG gelungen, eine silberfreie Hocheffizienzsolarzelle herzustellen. Mit dem neuen Zelltyp wird im Industrieformat 156 × 156 mm ein Wirkungsgrad von nahezu 20 % erreicht. Das Fraunhofer ISE hat den Super-Wirkungsgrad nach einer Messung bestätigt. Die neue Zelle kombiniert mehrere innovative Technologien: Mit der Nickel-Kupfer-Galvanik auf der Vorderseite einer multikristallinen Zelle hatte Schott Solar kürzlich im Forschungsprojekt Las VeGaS einen Wirkungsgrad von 18 % erzielt.

Gleichzeitig zeichnet sich die neue Zelle durch das in der monokristallinen Rekordzelle angewandte Verfahren für die Rückseitenpassivierung aus: PERC (Passivated Emitter and Rear Contact). In Kombination mit Kupfergalvanik resultieren daraus ein hoher Wirkungsgrad der Zelle und kostengünstige Produktionsprozesse. Bei erfolgreichem Nachweis der Langzeitstabilität kann somit künftig auf das teure Silber bei der Herstellung verzichtet werden. (Quelle: Schott Solar/hw)