Projektmanagement
Anwender und Chefs streiten um Soziale Medien

Eine Umfrage von Projectplace unter 1200 europäischen Projektmanagern zeigte einerseits, dass es einen Anstieg bei der beruflichen Nutzung Sozialer Medien von 23 % (2010) auf 40 % (2011) gab. Andererseits verbieten immer mehr Vorgesetzte die Nutzung am Arbeitsplatz (2010: 13 %, 2011: 35 %). Dabei fanden Projectplace zufolge 42 % der Befragten, dass sie produktiver sind und die Kommunikation in den Projektteams besser funktioniert, wenn sie Kommunikationstools nutzen können.

Dem Unternehmen zufolge halten die Studienteilnehmer die Kommunikation (40 %) und das Teilen von Informationen (38 %) für die Hauptzwecke von Sozialen Medien im Arbeitsalltag. Letzteres sei vor allem vor dem Hintergrund von Bedeutung, dass 44 % der Projektmanager die größte Herausforderung der Projektarbeit darin sehen „die Informationen zu bekommen, die sie brauchen“. (Quelle: Projectplace/sp)