BizzTrust für Android
Sicherheitslösung trennt Geschäftliches von Privatem

Die Sicherheitslösung BizzTrust für Android-Smartphones trennt geschäftliche Anwendungen von privaten Daten und Apps. So können Mitarbeiter beliebig Apps installieren, ohne eventuell darauf vorhandene Schadsoftware ins Firmennetz zu schleusen. Mit der neuen Version, die auf der CeBIT 2012 zu sehen ist, lassen sich private und geschäftliche Kontakte auch getrennt synchronisieren, und sie werden farblich unterschieden. Entwickelt wurde die Lösung vom Fraunhofer-Institut Sichere Informationstechnologie (SIT) und dem Center for Advanced Security Research Darmstadt (CASED).

Selbst wenn es Angreifern gelingen sollte, eine unsichere App auf das Smartphone zu bringen, können sie damit nicht auf die Firmendaten zugreifen – die Auswirkungen des Angriffs bleiben laut den Sicherheitsexperten auf die privaten Daten des Smartphones begrenzt.

Basis von BizzTrust ist ein Android-Betriebssystem, das um Sicherheitsfunktionen erweitert wurde und alle Daten aus vertrauenswürdigen Anwendungen entsprechend markiert. So zeigen Farben dem Benutzer stets an, welchen Teil des Smartphones er nutzt: Geschäftliche Anrufe werden grün markiert, eine SMS von einem privaten Kontakt hingegen rot.

Demonstriert wird BizzTrust vom 6. bis zum 10. März auf der CeBIT 2012 in Hannover in Halle 26 am Stand E08. Interessierten Unternehmen stellt Fraunhofer SIT eine Testversion zur Verfügung (Quelle:Fraunhofer SIT/hw)