Hannover Messe 2012
ZSW entwickelt Hochleistungsbrennstoffzelle für Fahrzeugmotoren

ZSW: Brennstoffzellen, Batterien und Superkondensatoren
ZSW: Brennstoffzellen, Batterien und Superkondensatoren

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) präsentiert auf der Hannover Messe (Halle 27, Stand D50) unter anderem eine neu entwickelte Hochleistungsbrennstoffzelle für die automobile Anwendung. Die ersten Tests sind offenbar durchwegs erfolgreich verlaufen. Durch intelligente Optimierung von Bipolarplatten und Dichtungstechnik mit fortschrittlichen Elektroden habe ein Brennstoffzellen-Stack mit einer Leistungsdichte von mehr als 3500 W/l aufbaugebaut werden können, der den Betriebsbedingungen der Automobilindustrie hinsichtlich Temperatur, Druck und Stöchiometrie entspreche.

Anzeige

Wie das ZSW mitteilt, sind die emissionsfreien Brennstoffzellen für lange Strecken oder in großen, schweren Fahrzeugen ideal. Heute fahren nach Angaben des Instituts zwar weltweit schon viele Brennstoffzellenfahrzeuge auf den Straßen, aber noch bestehe mit Blick auf die Energiewende großer Entwicklungsbedarf hinsichtlich Kosten, Lebensdauer oder Leistungsdichte.

Über die Institutsforschung am Standort Ulm, wo das ZSW das europaweit größte Entwicklungs- und Testzentrum für Hochleistungsbatterien und Brennstoffzellen unterhält, informiert die Infobroschüre Brennstoffzellen, Batterien und Superkondensatoren, die es beim ZSW kostenfrei zum Download gibt. (Quelle: ZSW/sp)