Geldgeber gesucht
Teelicht im tPOD 1 lädt den Smartphone-Akku

Ein neues, winziges Kraftwerk erzeugt auch unterwegs genügend Strom, um z.B. eine Leselampe zu betreiben oder einen Smartphone-Akku aufzuladen. Der Clou: In Gang gebracht wird der kleine Generator tPOD 1 mit einem Teelicht.

Laut dem amerikanischen Hersteller Tellurex ist das portable Minikraftwerk so groß wie eine kleine Konservendose und wiegt knapp 350 g. Das Modell Thermoelectric Power on Demand 1 (tPOD 1) wandelt die Wärme der Flamme des Teelichts in elektrischen Strom um, der dann über einen USB-Anschluss eine im Lieferumfang enthaltene Lampe versorgt oder ein Smartphone lädt.

Zu sehen ist der tPOD 1 bei Kickstarter, der Internet-Plattform zur Projektfinanzierung über Crowdfunding. Hier sucht Tellurex Sponsoren, um das Gerät im Sommer in Serie produzieren zu können. Erste Käufer sollen den tPOD 1 in kompletter Ausstattung für knapp 70 US$ erhalten (Quelle: Klickstarter/HW)