Generation C
Das Handy ist wichtiger als der Ehering

Ohne Mobiltelefon geht für die Generation der 18- bis 34-Jährigen gar nichts mehr. Ein Verlust des Handys würde diese Altersgruppe schwer treffen – schwerer als der Verlust des Eherings. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Onlinebefragung von 1000 Deutschen. Wichtiger als das Handy ist nur noch die Brieftasche.

Anzeige

Durchgeführt wurde die Befragung im Auftrag des Internet-Handyshops 7mobile.de. Für jeden Fünften der „Generation C“ (wie „Connected“) wäre der Verlust des Mobiltelefons schlimmer als der Verlust anderer persönlicher Gegenstände. Den Ehering würden z.B. nur 8 % wirklich vermissen. Die Brieftasche dagegen 23,4 %. Zur Auswahl standen außerdem Brille (8,1 %), Schlüsselbund (12,3 %), Ausweispapiere (12,1 %), Laptop (12,2 %) und MP3-Player (2,8 %).

Allerdings: Über alle Altersgruppen hinweg betrachtet, schmerzt der Verlust des Mobiltelefons offenbar doch noch nicht so stark. Je älter die Deutschen sind, umso unwichtiger sei das Mobiltelefon noch im täglichen Leben. Für Deutsche ab 35 Jahren sind laut der Umfrage Papiere, Brieftasche und Brille wichtiger. (Quelle: 7mobile.de/hw)