Long Term Evolution
Die Telekom geht in die nächste LTE-Ausbau-Etappe

4G-Techniker bauen jetzt das LTE-Netz jetzt in vier weiteren Städten aus
4G-Techniker bauen jetzt das LTE-Netz jetzt in vier weiteren Städten aus

Bonn, Hamburg, Leipzig und München sind nach Köln und Frankfurt die vier nächsten Städte, in denen die Deutsche Telekom das LTE-Netz gestartet hat. LTE steht für Long Term Evolution, die vierte Mobilfunk­generation, die Übertragungs­geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s über die „Luft­schnittstelle“ ermöglicht. Die Deutsche Telekom will noch in diesem Jahr weitere rund 100 deutsche Städte mit LTE versorgen. „2012 wird das LTE-Jahr“, dessen ist sich Bruno Jacob­feuerborn, Technik­chef der Telekom Deutschland GmbH, sicher. „Mit LTE können wir den Kunden über die Luft Geschwindig­keiten anbieten, die wir bisher nur aus dem Fest­netz kannten. Hiermit tragen wir der zu­nehmenden Nutzung von mobilen Geräten im Alltag von Bürgern und Unternehmen Rechnung.“

Derzeit seien in den vier Städten v.a. die Innenstädte versorgt. Nutzen lässt sich das Netz über einen LTE-Speedstick, der mit der USB-Schnittstelle am Computer oder Laptop verbunden wird. Auf dem Stick befindet sich auch die für den Empfang nötige Software. (Quelle: Telekom/hw)