Forschung und Kooperation
TU Ilmenau gründet Institut für Medien und Mobilkommunikation

Die Technische Universität Ilmenau hat das Institut für Medien und Mobilkommunikation (IMMK) gegründet. In ihm sollen künftig über 30 Fachgebiete und das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT fakultätsübergreifend gemeinsam forschen und Studierende interdisziplinär ausbilden.

Forschungsschwerpunkte sind nach Angaben der TU Medientechnologien und ihre Anwendungen, Mobilkommunikation, Produktion und Rezeption von Medieninhalten sowie drahtlose Übertragung und Sensorik.

Neben Kooperationsprojekten in der Forschung sollen die beteiligten Fachgebiete und das Fraunhofer IDMT wissenschaftliche Tagungen ausrichten und Promotions- und Masterarbeiten von Studierenden der TU Ilmenau betreuen. Vorsitzender des Instituts ist nach Angaben der TU Prof. Karlheinz Brandenburg, Direktor des Ilmenauer Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT und Leiter des Fachgebietes Elektronische Medientechnik an der TU Ilmenau. (Quelle: TU Ilmenau/sp)

Verwandte Artikel