BITKOM-Marktübersicht
Das Smartphone gibt Fremdsprachenunterricht

Fremdsprachen werden immer wichtiger und Smartphones immer populärer. Da liegt es nahe, die Geräte mit einer entsprechenden App auszustatten und zum Erwerb einer neuen Sprache zu nutzen, um etwa Wartezeiten sinnvoll zu überbrücken. Der BITKOM hat die verschiedenen Angebote sortiert.

Neben einfachen Vokabeltrainern, die die korrekte Aussprache kontrollieren, gibt es mittlerweile komplette Sprachkurse für Anfänger und Fortgeschrittene, die u.a. die Grundlagen der Grammatik erklären, Dialoge trainieren und das Wissen in Tests abfragen. Für Kinder im Vorschulalter hingegen sind verschiedene Apps konzipiert, die bewusst auf Texteinblendungen verzichten und stattdessen die Fremdwörter vorlesen und mit Animationen illustrieren. Wieder andere Anwendungen wenden sich an Berufstätige, die sich in verschiedenen Trainingsmodulen fit in der jeweiligen Business-Sprache machen wollen; sie bekommen neben einem Nachschlagebereich verschiedene Themen aus dem Geschäftsalltag darsgetellt. Und natürlich werden auch Sprachführer für den Urlaub, die nach Reisesituationen sortiert sind, thematisiert.

Die komplette Übersicht mit Herstellerangaben gibt es beim BITKOM. Und wer das Thema selbst per App im Auge behalten will, kann sich zur didacta die passende iPhone-Messe-App herunterladen: didacta 2go. (Quelle: BITKOM/sp)