Mittelstandsindex Juli 2012
Der Mittelstand trotzt dem Sommerloch

Mittelstandsindex Juli 2012, © techconsult
Mittelstandsindex Juli 2012

Vom Sommerloch im Mittelstand kann keine Rede sein, die wirtschaftliche Entwicklung der mittelständischen Unternehmen zeigte sich im Juli erfreulich. Der Index der realisierten Umsätze hielt auch im Juli, und damit zum dritten Mal in Folge, sein Niveau von 117 Zählern bei.

Anzeige

Die Unternehmen mit gestiegenen Umsätzen waren weiterhin so stark in der Überzahl wie einen Monat zuvor. Der Ausklang der Ferienzeit lässt die wirtschaftlichen Erwartungen für die kommenden drei Monate deutlich steigen, gegenüber Juli kletterte der Index um acht Zähler auf einen Stand von 122 Punkten.

Die Ausgabenneigung hinsichtlich Informations- und Kommunikations­technologie (IT/TK) stieg gegenüber Juli um zwei Punkte an. Der Index der realisierten Ausgaben erreichte somit einen Stand von 111 Punkten. Damit überwogen die Unternehmen mit gestiegenen Investitionen wenig stärker als im Monat zuvor.

Die Prognose für die kommenden drei Monate zeigt sich stabil. Der Index gab geringfügig um einen Punkt nach und liegt aktuell bei 116 Zählern. Er signalisiert, dass die Unternehmen mit positiven Investitionsabsichten weiterhin deutlich dominieren werden.

Der IT-Mittelstandsindex ist ein Projekt von Fujitsu und techconsult. (Quelle: techconsult/yc)